So kriegen Sie Volumen

Do’s und Dont’s für mehr Haarfülle

Welche Frau wünscht sich nicht voluminöses Haar? Doch leider sind die wenigsten von Haus aus mit Haar-Fülle gesegnet. Wenn auch Sie sich den Traum von einer voluminösen Haarpracht erfüllen möchten, erfahren Sie hier zu welchen Produkten und Methoden Sie greifen sollten – und von welchen Sie lieber die Finger lassen.

Der natürliche Volumen-Booster: Proteine

Proteine verleihen unserem Haar seine Struktur. Die spiralförmig geschwungenen Fasern sind auch im Eiweiß vorhanden und sorgen dafür, dass dieses durch Schlagen steif wird. Dabei lagern sich Luftbläschen ein, die dafür sorgen, dass die Masse vervierfacht wird. Auch auf unseren Haaren können Proteine für mehr Fülle sorgen. Darum sind sie in zahlreichen Shampoos enthalten, z.B. Tigi Bed Head Superstar Shampoo oder in der RePower-Linie von Inner Effect (Goldwell).

Das macht schwer: Silikone

Wer sich Volumen wünscht, sollte darauf achten, dass die Pflegeprodukte kein Silikon enthalten, oder nur sehr wenig davon. Das geht allerdings nur, wenn die Haare nicht durch beispielsweise Blondierung , oder eine Dauerwelle strapaziert sind. Auf strapaziertem Haar führt Haarpflege ohne Silikon nur selten zum gewünschten Ergebnis.

Die klassische Variante: Toupieren

Eine sehr klassische Möglichkeit, um die Fülle Ihrer Haare zu verzigfachen, ist das Toupieren. Dafür gibt es spezielle Kämme und Bürsten. Sie können aber selbst mit den Fingern eine leichte Toupage in Ihre Haare bringen. Dafür werden die Haare Richtung Ansatz geschoben, bis sich dort ein kleines Nest bildet. Da dabei die Schuppenschicht Ihrer Haare angegriffen wird, sollten Sie auf die tägliche Toupage verzichten.

Die moderne Alternative: Dust it

Der Haarpuder der Firma Schwarzkopf verleiht den Haaren eine griffige Struktur und sorgt dafür, dass sie einen guten Stand am Ansatz bekommen. Einfach aufstreuen und mit den Fingern verarbeiten. Das matte Finish kann auch bei einer fettigen Kopfhaut helfen die Haarwäsche einen Tag hinaus zu zögern. Um den matten Look zu verstärken kann Dust it auch im handtuchtrockenen Haar aufgetragen werden. Im Gegensatz zur Toupage wird das Haar nicht angegriffen.

Lockenwickler für Haarfülle

Wer seine Haare auf Lockenwickler dreht, bekommt ein tolles Volumen. Dafür haben Sie keine Zeit? Dann probieren Sie es mal mit der schnellen Variante: Klettwickler mit Haarspray besprühen und ins trockene Haar geben. Etwa zehn Minuten einwirken lassen, herausnehmen und fertig ist der füllige Look. Um die Haltbarkeit zu optimieren können Sie die Haare mit dem Föhn mit Diffuser kurz antrocknen. Warten Sie bis die Haare ausgekühlt sind, bevor Sie die Wickler entfernen.

Ohne das geht’s fast nicht: Föhnen

Auch wenn Produkte den fülligen Look unterstützen können – wer richtig viel Volumen möchte, muss seine Haare in Form föhnen.

Lesen Sie hier weiter, wenn Sie erfahren möchten, worauf Sie dabei achten sollten.

Haarverlängerung für mehr Volumen

Wer keine Lust hat, seine Haare täglich zu föhnen, kann auch mit einer Haarverlängerung für mehr Fülle sorgen.

Hier erfahren Sie, welche Systeme es heute gibt und wie Sie Haare auch als voluminöses Accessoire einsetzen können.

Artikel teilen auf