Föhnen

Vom sanften Umgang mit der Hitze

Richten Sie Ihren Föhn mit vollem Gebläse und höchster Hitzestufe auf Ihre Haut. Wie viele Sekunden halten Sie das aus, bevor Sie die Hand wegziehen? Haut und Haar sind sich sehr ähnlich, was der Haut weh tut, schmerzt auch die Haare – nur dass diese das aufgrund mangelnder Nerven nicht kommunizieren können. Wir verraten, wie Sie Ihre Haare mit dem Föhn haltbar umformen können, ohne dass Ihre Haare verbrennen, ausbleichen oder abbrechen. 

Beim Föhnkauf

Entscheiden Sie sich am besten für ein Gerät, bei dem Sie die Hitze und den Luftstrom selbst einstellen können und auch eine Kaltstufe haben. Auch ein Ionenföhn ist fürs Haar empfehlenswert, da er die statische Aufladung und die Austrocknung verhindert. Durch die Ionen entsteht aber als Abfallprodukt Ozon, so lässt die regelmäßige Anwendung sich nicht gut mit Umweltbewusstsein vereinbaren.

Zum trocken pusten: die Kaltstufe

Wer die Haare lediglich mit dem Föhn trocknen will und nicht Verformen, erreicht sein Ziel optimal mit der Kaltstufe des Föhns. Das dauert zwar ein paar Minuten länger, ist aber wesentlich schonender fürs Haar.

DIESE ZWEI UMFORMUNGSARTEN KÖNNEN SIE BEIM FÖHNEN NUTZEN:

NASS-TROCKEN-UMFORMUNG
In unserem Haar gibt es stabilisierende Brückenbindungen, die für die Form sorgen. Werden diese im feuchten Zustand in eine neue Form gebracht und so getrocknet, behalten Haare diese Form bis zur nächsten Wäsche. Dank dieser Brücken trägt der Einsatz mit Lockenwicklern oder der Rundbürste Früchte. Sie schließen sich kurz bevor das Haar trocknet, so macht es Sinn die Rundbürste und Co erst im fast trockenen Haar einzusetzen.

HEISS-KALT-UMFORMUNG
Auch mit Hitze können Haare verformt werden. Um das Maximum aus dieser Methode herauszuholen, sollten die Haare in der Form die sie annehmen sollen bleiben, bis sie ausgekühlt sind. Wenn Sie Ihre Haare mit der Rundbürste föhnen, können Sie sie mit Klipsen stabilisieren, bis sie ausgekühlt sind, dann ist die Bewegung stabiler und haltbarer.

Hitze zielführend einsetzen

Wenn Sie die Verformung Ihrer Haare beim Föhnen mit Hitze unterstützen möchten, setzen Sie diese möglichst erst kurz bevor die Haare trocken sind ein. Halten Sie den heißen Föhnstrahl nie direkt auf das Haar, sondern lassen Sie ihn am Haar entlang gleiten. Wenn Sie den Föhn zusätzlich hin und her schwingen, so dass die Hitze nie zu lange auf dieselbe Stelle gerichtet ist, schonen Sie Ihre Haare zusätzlich. Bei den meisten Geräten reicht die mittlere Hitzestufe vollkommen aus.

Hitzeschutz

Bevor Sie Ihre Haare mit Hitze verformen, Sollten Sie sie davor schützen. Dafür eignen sich Hitzeschutz-Produkte. Lesen Sie hier weiter, um zu erfahren, woran Sie ein geeignetes Produkt erkennen.

Glätteisen
Bei richtiger Anwendung lassen sich damit glatte Haare und auch Locken zaubern. Hier erfahren Sie, worauf es beim Einkauf und der Anwendung ankommt.

Artikel teilen auf