Spargel-Risotto mit Avocadocreme

Gesundes und köstliches Schlank-Schlemmen

Als köstliches Schlankschlemmer-Gericht liegt der Spargel in der Beliebtheit ganz weit vorne. Kombiniert mit Avocados zaubert man rasch ein wundervolles, schmackhaftes  Risotto.

Spargel-Risotto mit Avocadocreme© Neuseelandhaus Avocadoöl

© Deutsches Weintor / Wirths PR

Zutaten für  4 Personen:

300 g Risotto-Reis
40 ml Limettensaft
250 g weißer Spargel
100 g Crème fraîche
250 g grüner Spargel
100 ml frisch gepresster Orangensaft
200 g Avocados
Salz und Pfeffer
5 EL Avocadoöl (von Neuseelandhaus)
100 ml Weißwein
400 ml Gemüsebrühe
Chiliflocken

Zubereitung

2 EL Avocadoöl in einem Topf erhitzen und den Risotto-Reis darin glasig dünsten. Nach und nach Gemüsebrühe und Weißwein zugeben. Darauf achten, dass der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat, bevor erneut Flüssigkeit zugegeben wird. Solange wiederholen bis der Reis gar und cremig ist.

Spargel schälen, putzen und waschen. Den Spargel leicht schräg in 3-4 cm lange Stücke schneiden und in 3 EL Avocadoöl 3-4 Minuten anbraten. Vor dem Servieren unter das Risotto heben. In der Zwischenzeit Avocados halbieren, den Stein entfernen, das Fruchtfleisch herauslösen und sofort mit Limettensaft beträufeln. Crème fraîche zugeben. Beides mit einem Pürierstab cremig pürieren. Mit Orangensaft, Salz, Pfeffer und Chiliflocken kräftig abschmecken. Die Avocadocreme zu dem Spargel-Risotto servieren.

Tipp:  Avocadoöl – ideal für die gesunde Küche

In einem Viertel-Liter stecken die wertvollen Inhaltsstoffe von etwa 20 reifen Avocados. Vor allem die einfach ungesättigte Ölsäure macht es von Natur aus extrem hitzestabil und zu einer wertvollen Zutat für die cholesterinbewusste Küche. Sein feines, leicht butteriges Aroma erinnert etwas an Olivenöl. Avocado-Öl nehme ich zum heißen Anbraten von Gemüse, Fleisch und Fisch in der Pfanne, im Wok oder zum Grillen. Kalt passt es hervorragend zu allen Salaten und Marinaden. Avocado-Öl gibt es im Reformhaus und im Internet-Shop bei www.Neuseelandhaus.de.

Mit freundlicher Unterstützung von Neuseelandhaus  / Wirths PR

Artikel teilen auf