Christine Wegscheider

Eine Solo für die Haare

Christine Wegscheider, eine  Meisterin ihres Faches, hat im vierten Wiener Bezirk einen kleinen, feinen Salon, in dem sie erfolgreich ihre Ideen umsetzt. Vor allem mit Arbeiten im Bereich von Hochsteckfrisuren und Haaraufbauten hat sie sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Nicht nur in Wien, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus schätzt man ihre präzise und exakte Arbeitsweise ebenso wie ihre ungewöhnlichen Ideen.

Christine Wegscheider© Chris Singer

Verarbeitet wird in den "Werken" der Stylistin so gut wie jedes Material. Egal ob Metall, Kunstblumen, Barbies, Fußbälle oder leere Getränkedosen. "Es gibt nichts im Alltag, das nicht in meine Kreationen eingearbeitet werden kann. Egal welches Thema, mir fällt immer etwas dazu ein", so die Haarkünstlerin. Diese Fähigkeit hat sich insbesondere bei Auftragsarbeiten, ob Life Ball oder Fotoshootings, ob Austrian Hairdressing Award oder Opernball, immer wieder bewährt.

Haarkreationen von Christine Wegscheider© Andreas Hofer

Aber auch abseits von Avantgarde und Fotoshootings setzt Christine Wegscheider auf ihre Phantasie, um Kunden individuell und vor allem kompetent zu beraten. Und genau das macht sie mitten im Freihaus-Viertel.  Die Atmosphäre des Salon ist cool und entspannt. Man lässt sich nieder, verweilt.  Und eilt mit dem richtigen Haarstyling etwas später wieder zurück in den Alltag.

Und wer ausgefallene Haarkreationen für ungewöhnliche Anlässe sucht, ist der Meisterin der kreativen Frisörkunst goldrichtig.

www.christine-wegscheider.at

Artikel teilen auf