Pflege für blondiertes Haar

Ohne Fleiß kein Preis

Wer auf die Power der Blondierung zurückgreift, kommt um Haarpflege nicht herum. Wenn Sie Ihren Haaren die natürliche Schönheit und Sprungkraft geben wollen, müssen Sie sie pflegen. Doch keine Angst, das geht heute ganz einfach.

Poröses Haar – wie ein Schwamm

Nach einer Blondierung ist Ihr Haar porös, das heißt es befinden sich Hohlräume darin. Diese Löcher sind wie bei einem Schwamm ungleichmäßig verteilt, unterschiedlich groß und werden durch Wasser aufgequollen. Um trotzdem gesund aussehendes Haar zu haben, müssen Sie diese Hohlräume mit Pflegebestandteilen auffüllen. Optimal sind Produkte, die Geschmeidigkeit spenden.

Hilfe, meine Haare sehen aus wie Watte!

Besonders wenn die Blondierung häufiger bis in die Spitzen aufgetragen wurde, kann es passieren dass Ihre Haarpracht eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Wattebausch bekommt. Wenn das der Fall ist, dann sollten Sie alle Register ziehen. Revolutionieren Sie Ihre Pflege-Gewohnheiten und setzen Sie High Tech Pflegeprodukte ein.

Das braucht’s jetzt: Silikon

So verschrien dieser Stoff sein mag, für blondiertes Haar ist Silikon der ultimative Glanzspender. Setzen Sie Ihn allerdings erst ein, nachdem Sie Pflegestoffe ins Haar geschleust haben. Ihre Haare wollen nicht nur an der Oberfläche geglättet werden, zuerst gehören die Löcher gestopft.

So stopfen Sie die Löcher

Lesen Sie hier weiter, um zu erfahren was gute Lückenfüller für Ihr poröses Haar sind. 

Artikel teilen auf