Geschmeidigkeit

Wie Haare geschmeidig werden und bleiben

Wenn unsere Haare genug Öl und Feuchtigkeit enthalten, sind sie geschmeidig. Durch die Blondierung , Dauerwelle und häufiges Färben wird die Haarstruktur porös, das heißt es entstehen Hohlräume im Haar. Damit die Haare wieder geschmeidig werden, müssen diese Hohlräume gefüllt werden. Wir verraten womit.

High Tech-Pflegeprodukte

Früher konnte die Haarpflege nur den Zustand der Schuppenschicht verändern. Heute gibt es tolle Technologien, die es möglich machen, Pflegestoffe tief ins Haar zu transportieren und dort zu verankern. So können die Hohlräume im Haarinneren wieder aufgefüllt werden und das Haar erhält seine Geschmeidigkeit zurück.

DIESE INHALTSSTOFFE SIND GUTE AUFFÜLLER:

Wie unsere Haarsubstanz: Keratin
Inzwischen ist es Kosmetik-Wissenschaftlern gelungen, unsere Haarsubstanz nachzubauen. Viele Pflegeprodukte enthalten heute „Keratin“, wobei es sich dabei um eine solche Nachbildung der Substanz unserer Haare oder Fingernägel handelt. Wird das Keratin mit der entsprechenden Technologie ins Haar transportiert, ist dies die nachhaltigste Reparatur für geschädigtes Haar.

High Tech-Keratin: Kebelo
Die von der Firma sexyhair vertriebene Pflegeserie Kebelo bietet eine salonexklusive Behandlung an, die über drei Monate lang geschmeidiges Haar beschert. Mittels Hitze werden je nach Haartyp „Keratin“ und andere Pflegestoffe dauerhaft mit dem Haar verbunden. Kaputtes Haar sieht nach dieser Behandlung aus wie neu und auch Frizz ist passé!

Wie von Mutter Natur: Lipide
Die Fette, die in unseren Haaren und unserer Haut für Geschmeidigkeit sorgen, heißen Lipide. In den Lippen sitzen keine Talgdrüsen, darum herrscht dort Lipidmangel. So trocknen sie als erstes aus und benötigen viel Lippenstift, der Lipide oder ähnliche Fette enthält, um nicht auszutrocknen.

Lipidhaltige Haarpflege: INNER EFFECT
Mittels Nanotechnologie werden bei ReSoft von INNER EFFECT (Goldwell) Lipide ins Haar transportiert. Wer sich zusätzlich zur Geschmeidigkeit auch Volumen (Link zu H21) wünscht, kann mit RePower zusätzlich Proteine ins Haar bringen.

Das nährt: Amaranth
Amaranth ist nahrhafter als Vollkorn und dient als Grundnahrungsmittel in vielen armen Ländern. In der Haarpflege besitzt es die wunderbare Eigenschaft Hohlräume passgenau aufzufüllen. Wie ein Puzzleteilchen passt es sich an das Loch im Haar an und füllt es vollständig aus.

Pflege mit Amaranth: SEAH
Die Cashmere-Linie von SEAH kombiniert Amaranth und Cashmere. Poröses Haar wird aufgefüllt und erhält seine natürlichen Eigenschaften zurück.

Unserem Haar sehr ähnlich: Kaschmir
Am Bauch wachsen der Kaschmirziege sehr feine Haare, die unserem Kopfkleid sehr ähnlich sind. Das macht sie begehrenswert für die Woll-Industrie und noch interessanter für die Pflege unserer Haare. Dort eignen sie sich wunderbar dafür Löcher zu stopfen.

Welche Pflegegewohnheiten haben Sie?

Finden Sie heraus, ob Sie Ihre Haare so behandeln, wie diese sich das wünschen. Damit Ihr Haar nicht nur geschmeidig wird, sondern es auch bleibt!

Lesen Sie hier weiter:

Artikel teilen auf