Augenbrauen

Perfekte Konturen, die dem Gesicht Form geben

Augenbrauen gehören zu den Konturengebern des Gesichtes, ihr Schwung und ihre Dichte beinflussen die persönlichen Ausstrahlung. Schön geschwungene Augenbrauen machen den Blick wacher und verjüngen sogar das Gesicht. 

Estee Lauder

Wenn Sie Aussehen und die Form Ihrer Augenbrauen verändern wollen, vergessen Sie nicht, dass  uns die Natur die Augenbrauen gegeben hat, die zu uns passen.

Um authentisch zu bleiben sollte man daher immer nur korrigieren, aber nie verändern.

Was braucht man für's Styling ?

*  Spiegel,  am besten ein Vergrößerungsspiegel

*  Eine Pinzette mit abgeschrägten Kanten

*  Ein Brauenbürstchen

*  Helles Licht, am besten Tageslicht

*  Brauenstift oder Brauenpuder

*  Brauengel oder farblose Wimpernpflege

Wie zupft man richtig ?

Zuerst können alle Härchen weggezupft werden, die einzeln herumstehen und  nicht mehr zur Braue gehören, etwa an der Nasenwurzel.  Dann bürstet man die Brauen in Wuchsrichtung , damit die natürliche Form sichtbar wird.

Wie findet man die richtige Form ?

Die Natur hat jedem Menschen die Brauen gegeben, die zu ihm auch passen. Für den natürlichen Look entfernt man lediglich die störenden einzeln wachsenden Härchen ober- und unterhalb der Brauen.  Die klassische Dach-Form, welche in den ersten zwei Dritteln der Länge ansteigt und dann leicht abfällt, passt zu fast jedem Gesicht.

Eckige Gesichtszüge können durch einen runden Brauenschwung ausgeglichen werden; runde Gesichter erhalten  durch einen eckigen Bogen einen schönen Akzent.

Augenbrauen lassen sich auch als optisches Ablenkungsmanöver einsetzen. Bei  großen Nasen beispielsweise lenken dichtere Augenbrauen den Blick auf die Augen und die Nase tritt in den Hintergrund.

Yves Saint Laurent

Von wo bis wo soll die Braue  reichen ?

Zur Orientierung legt man einen Stift am Nasenflügel (äußerer Nasenrand) an, hält ihn senkrecht nach oben – dort wo der Stift auf die Braue trifft, sollte sie auch beginnen. 

Dann legt man den Stift vom Nasenflügel über den äußeren Rand der Iris. Wo der Stift auf die Braue trifft, sollte der höchste Punkt des Brauenbogen sein. Anschließend Stift zwischen Nasenflügel und äußerem Augenwinkel anlegen. Dort, wo er die Braue berührt, sollte sie enden.

Wie dick oder dünn sollen Augenbrauen sein ?

Modetrends diktieren auch hier das Styling,  letztendlich muß es aber zur Person passen und da hängt es von der Gesichtsform ab. Ein kantiges oder volleres Gesicht verträgt dichtere Brauen, zu einem zarten, schmalen Gesicht passen fein gezupfte Brauen.

Die Zupf-Technik

Zupfen Sie die Brauen immer in Wuchsrichtung, das geht einfacher, wenn man dabei die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger spannt.

Am besten abwechselnd links und rechts zupfen und zwischendurch immer wieder das Ergebnis prüfen. Die Härchen sollten nur unterhalb der Braue gezupft werden. Um Löcher zu vermeiden, entfernt man immer ganze Reihen

Wichtig: Immer am unteren Rand der Brauen zupfen, das vergrößert die Augen.

Benefit

Was tun, wenn Löcher entstehen ?

Wenn man irrtümlich zuviele Härchen entfernt  hat und Löcher entstehen, ist dies kein Grund zur Panik.

Diese kahlen Stellen können - während die Härchen nachwachsen - mit einem Brauenstift  oder Brauenpuder kaschiert werden. Damit es natürlich aussieht, zeichnet man mit den Brauenstift kleine Striche.

Das Brauenpuder wird mit einem Pinsel aufgetragen. Farblich sollten beide entweder die Farbe der Augenbrauen haben oder maximal eine Nuance dünkler sein.

Mit einem Brauengel wird das Styling der Brauen vollendet.

Wie vermeidet man Zupf-Schmerz ?

Normalerweise ist abends das Schmerzempfinden geringer. Auch nach dem Duschen sind die Schmerzen geringer, da ist die Haut weicher und die Poren geöffnet.

Wer nicht zupfen möchte, kann auf Augenbrauen-Shaver z.B. von Braun ausweichen.

Was man beachten sollte :

Die Länge des Abwärtsteils der Brauen sollte nie länger als der Aufwärtsteil sein, sonst sehen die Augen müde und traurig aus. 

Tipp: Wer unsicher ist, ob und wie man zupfen soll, der sollte sich das erste Mal ein Augenbrauen-Styling  bei einer Kosmetikerin oder einen Visagisten machen lassen, danach kann man die  nachwachsenden Härchen selbst wegzupfen.

Artikel teilen auf