CHANEL N° 5  EAU PREMIÈRE

Die sanfte Renaissance von Luxus

Im Jahre 1921 entschied sich Gabrielle Chanel für die fünfte Variante der Düfte, welche Ernest Beaux für sie kreiert hatte. Mit dem danach benannten Parfum schuf sie einen Mythos.

Chanel N° 5 Eau Première

Jetzt erlebt das berühmteste Parfum der Welt Chanel  N° 5 eine Renaissance durch EAU PREMIÈRE . Die kostbare Neuinterpretation des großen Parfümeurs Jacques Polge schuf Raum für eine neue Spielform der frischen Sinnlichkeit.

Die einzelnen Duftkomponenten blieben dabei erhalten, jedoch ihre Interpretation ist neu und erfrischend anders. Dezent, klar und luftig verführt EAU PREMIÈRE mit der sinnlichen Leichtigkeit eines Aquarells. Es besitzt all die zarten Pastellnuancen sowie die Transparent von klarem Wasser verkörpert durch arktische Frische und sanftem Morgentau auf geöffneten Blütenknospen.

Die mineralische Struktur der Aldehyde lässt den Brillanz des Duftes leise vibrieren, Ylang Ylang verleiht ihm eine gewisse Leichtfüssigkeit und zarte Frische.

EAU PREMÌERE entfaltet sich wie ein sonnendurchfluteter Garten, der die Frische des Morgens und die Sinnlichkeit einer zart duftenden Blütenpracht zugleich offenbart

EAU PREMIÈRE ist als Eau de Parfum im eleganten Flakon  ab 88,00 Euro in exklusiven Parfümerien erhältlich.

www.chanel.com