Toupets und Perücken

Neue Befestigungssysteme für den Haarersatz

Wer kahle Stellen mit einem Toupet oder einer Perücke bedecken möchte, muss längst nicht mehr in Kauf nehmen, dass diese verrücken. Die meisten Haarteile werden heute so befestigt, dass sie erst nach drei bis sechs Wochen neu angepasst werden müssen.

In der Regel wird Echthaar für Haarersatz verwendet. Dieses ist zwar etwas kostspieliger als Künstliches, dafür aber wesentlich natürlicher und lässt sich mit dem Föhn oder Glätteisen verformen.

Die Perücke, die alles mitmacht

Das wohl innovativste Befestigungssystem im Bereich des Haarersatzes brachte die Gesellschaft für Haarästhetik (GFH) im Herbst 2011 auf den Markt. Superionix® wurde speziell für Frauen entwickelt und ermöglicht diesen ihre Perücke bis zu sechs Wochen lang rund um die Uhr zu tragen. Dafür wird das Echthaarteil auf einer speziellen, hauchdünnen Membran befestigt, die sich dann wie eine zweite Haut auf der Kopfhaut festsaugt. Die Kombination der beiden Schichten bewirkt, dass Schweiß zwar abfließen, Wasser von außen aber nicht eindringen kann.

SCHWIMMEN, SAUNA UND SPORT

So sind Superionix®-Perücken problemlos auch beim Schwimmen, in der Sauna und beim Sport zu tragen. Die Wärmeregulierung der Haut ist in vollem Umfang möglich. Silberionen in der Membran beugen Hautirritationen und Juckreiz vor. Sie wirken antibakteriell, antistatisch, feuchtigkeitsregulierend und verbessern die Kämmbarkeit der Haare. Der Ionenaustausch sorgt dafür, dass die Trägerinnen sich mit ihrer Superionix®-Perücke rundum wohlfühlen können. Die Versorgung mit dem Superionix®-System  - inklusive Refreshing und erforderlichen neuen Haarteilen kostet rund 3 000€  plus Servicekosten pro Jahr. Infos unter www.superionix.de

Bildmaterial zu Superionix:
datenbox.cb-friends.de
Benutzer: gfh_presse
Passwort: gfhp

Für jede Kundin eine Lösung

Um herauszufinden, welcher Haarersatz für Sie optimal ist, sollten Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen. Karin Dopplinger ist auf Haarersatz spezialisiert, sie sagt: „Es gibt so viele moderne Produkte, dass es für jede Kundin eine Lösung gibt“. Je nachdem ob für die Kunden der Friseurmeisterin der Sport, Auslandsaufenthalte, die Einfachheit des Stylens oder der Preis wichtig sind, wählt sie den entsprechenden Haarersatz aus. Dafür hat sie in ihrem Salon einen extra Beratungsraum eingerichtet, um abseits der Salonkundschaft einen intimen Rahmen für die Beratung zu schaffen. „Haarersatz wird häufig von der Krankenkasse unterstützt“, erklärt die Spezialistin. Auch wenn diese zumeist nur die günstigste Variante bezahlt, nämlich eine Kunsthaarperücke. Diese kostet übrigens ab 250€ pro Jahr. Mehr über Karin Dopplingers Beratung erfahren Sie unter:
www.haar-studio.com

Die dauerhafte Lösung

Wenn Sie eine Lösung möchten, mit der Sie leben können wie vor dem Haarverlust, dann könnte eine Haartransplantation etwas für Sie sein. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Was schmeckt meinen Haarwurzeln?

Werden Sie aktiv gegen Ihren Haarverlust! Lesen Sie hier weiter, welche Nährstoffe gut für Ihre Haarwurzeln sind und wie Sie sich haargesund ernähren.

Artikel teilen auf