Beauty Glossar

Hier finden Sie zahlreiche Begriffe aus der Welt der Kosmetik, Ästhetik und Beauty-Lifestyle. Sollten Sie einen Begriff nicht finden, so informieren Sie uns. Wir sorgen dafür, daß er umgehend in das Glossar aufgenommen wird.

B

Basalzellenschicht

Bezeichnet die unterste Schicht der Oberhaut = Stratum Basale. Durch die Zellteilung werden neue Zellen gebildet, wandern nach oben, sterben ab und werden nach 4 Wochen von der Hautoberfläche abgestoßen

Benzylnicotinat

Durchblutungsförderndes Mittel, erzeugt den"Tingle"-Effekt durch gesteigerte Mikrozirkulation in der Haut. In der Solarkosmetik wird dadurch die Bräunung vertieft und die Pigmentverfärbung angeregt

Beta-Carotin

Fettlösliches Vitamin – auch als Provitamin A bezeichnet, welches als Anti-Oxidantium wirkt und vor freien Radikalen schützt,  UV-Strahlen absorbieren kann und aus diesem Grund als Sonnenschutz verwendet wird. In der Natur findet sich Beta-Carotin in tiefgelben bis orangeroten Früchten und dunkelgrünem Blattgemüse z.B. Mango, Nektarinen, Pfirsiche, Marillen, Papayas, Tomaten, Weichseln, Spargel, Kresse, Brokkoli, Spinat und Karotten.

Betahydroxysäuren BHA

BHA’s sind organische fettlösliche Carboxylsäuren, welcher für Peelings, zur Behandlung von Akne, Pigmentflecken eingesetzt werden. Am häufigsten wird Salicylsäure als BHA verwendet. BHA’s reizen die Haut deutlich weniger als AHA’s, erhöhen jedoch die Lichtempfindlichkeit der Haut

Bindegewebe
Das Stützgewebeaus Zellen und Fasern dient zum Aufbau des Körpers und bildet Bänder und Sehnen. Es ist Bestandteil fast aller Organe, welche es umhüllt, verbindet oder trennt.

Bienenwachs
Wird aus Bienenwaben gewonnen, hat glättende und rückfettende Eigenschaften. Kommt in Makeup Produkten wie Lippenstift und Lidschatten zum Einsatz.
Bio-Hyaluronsäure
Wird biotechnologisch gewonnen. Sie fixiert die Feuchtigkeit und hilft, die wichtigsten Eigenschaften der jugendlich gesunden Haut - Geschmeidigkeit, Elastizität und Spannung – zu bewahren.
Biologisch abbaubar
bezeichnet man ein Material, das biologisch im Körper abgebaut wird wie zum Beispiel Hyaluronsäure

Biopir

Enthält natürliche Vitamine des B-Komplexes, Aminosäuren sowie wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente. Die Bierhefe wird als Heilmittel bei Akne, Ekzemen, Furunkel, unreiner Haut, Hautpilzerkrankungen sowie schlecht heilenden Wunden verwendet. Der hohe Anteil am Schönheitsvitamin Biotin und dem Antioxidans Selen sowie dem stoffwechselaktivierenden Niacin macht es zu einer natürlichen Anti-Aging-Substanz. Biopir ist ein hervorragendes Mittel für Haut und Haare, wirkt regenerierend, verjüngend, straffend und regulierend bei Unreinheiten und vielen Hautproblemen.


Bisabolol
Eine farblose, schwach würzig riechende Flüssigkeit aus ätherischem Kamillenöl wirkt bei hervorragender Hautverträglichkeit bakteriostatisch, entzündungshemmend und reizlindernd.
Borretschsamenöl
Ist ein hellgrünes Öl, das schonend kaltgepresst wird. Es besitzt einen hohen Gehalt an Gamma-Linolensäure und weiteren essentiellen Fettsäuren.
 
Botox
Botulinum-Toxin Typ A (Botox®) BOTOX® ist ein natürliches gereinigtes Protein, das in sehr niedriger Dosis die überbeanspruchten Muskeln, die zur Bildung von Linien und Falten führen, entspannt. Wird gegen mimische Falten wie Krähenfüsse, Zornesfalten, Stirnfalten, Oberlippen- und Kinnfalten, Falten im Hals- und Decolletébereich eingesetzt. Seit neuestem kann neben dem klassischen Botox auch hochverdünntes Botox, Mesobotox, bei Lippen & anderen Gesichtspartien eingesetzt werden.

C

Calendula
Lat. Name der Ringelblume, wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und beruhigt die Haut. Findet Einsatz in der Pflege von trockener, rauer, rissiger und schuppiger Haut, schützt reife Haut vor dem Austrocknen.


Cellulite
Auch als Orangenhaut bekannt, tritt Cellulite fast ausschließlich bei Frauen auf und bezeichnet die kleinen und größeren Dellen im Bereich von Bauch, Po, Oberschenkel, an den Hüften und Oberarmen, welche durch Verschlackungsprozesse und erschwertem Stoffwechsel in der Haut entstehen. Zur wirksamen Bekämpfung von Cellulite gilt es, auf gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und straffende Pflege zu achten.
Ceramide
Ceramide kommen auf natürliche Weise in der Hornschicht der Haut vor und bilden dort eine natürliche Barriere, die die Haut vor dem Austrocknen schützt.

Durch ihre Fähigkeit Feuchtigkeit zu binden, werden Ceramide vor allem in Feuchtigkeitscremes verwendet. In der gesunden Haut sind sie ausreichend vorhanden, doch in reifer, trockener und  sonnengeschädigter Haut fehlen sie oft.


CE-Zeichen
Das CE-Zeichen gibt an, daß ein Produkt die Anforderungen der einschlägigen EU-Richtlinie erfüllt und für den Verkauf in der EU zugelassen ist.


Chemisches Peeling
Durch chemische  Peelings mittels Phenol, Trichloressigsäure (TCA) und Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA) können Falten, Sonnenschäden und Pigmentierungen reduziert werden. Die Gesichtshaut wird verbessert und geglättet durch Entfernen der geschädigten äußeren Schichten
Chloasma
Chloasmen sind Verfärbungen der Gesichtshaut, zwar völlig harmlos, jedoch oftmals ästhetisch störend. Sie treten in unregelmäßiger Form und Größe in gelblicher bis bräunlicher Färbung zumeist an Kinn, Wangen und Stirn auf, Frauen sind häufiger betroffen als Männer, meist entstehen die Verfärbungen in der Schwangerschaft, bei der Einnahme der Pille oder anderen Medikamenten.


Coenzym Q10 (CoQ10)
Siehe Q10
Collagen und Elastin
Gemeinsam mit Collagen ist das Protein Elastin für die Elastizität der Haut verantwortlich. Die Produktion von Collagen und Elastinfasern nimmt mit zunehmenden Alter ab, die Haut  wird schlaffer.

Durch Hautpflege zugeführt  verleihen Collagen und Elastin der Haut eine oberflächliche Festigkeit, da sie die Feuchtigkeit sehr gut speichern.


Corium / Dermis
Lederhaut
Cosmeceuticals
Als Cosmeceuticals werden Hautpflegeprodukte bezeichnet, die im Bereich zwischen Medizin und Kosmetik angesiedelt sind und wissenschaftliches Know-how der Medizin mit professioneller Kosmetik verbinden. Cosmeceuticals setzen auf wenige, aber deutlich höhere Wirkstoffkonzentrationen als klassische Pflegekosmetik. Sie werden häufig auch als"Doctor Brands"bezeichnet


Couperose
Unter Couperose versteht man feine, blau-rote Äderchen, die durch die Haut schimmern und meist an den Wangen und rund um die Nase am deutlichsten sichtbar sind. Oftmals genetisch bedingt, kann Couperose aber auch eine Folge von Sonneneinwirkung, Alkohol und Bluthochdruck sein. Couperose kann auch als Folge von Rosacea entstehen (entzündliche Hautkrankheit)


Cuticula
Bezeichnet die Schuppenschicht des Haares

Cutis
Cutis ist die Bezeichnung für die aus Epidermis (Oberhaut) und Dermis (Lederhaut) aufgebaute obere Schicht der Haut, die auf der Subcutis (Unterhaut) liegt.

Cutis
Cutis ist die Bezeichnung für die aus Epidermis (Oberhaut) und Dermis (Lederhaut) aufgebaute obere Schicht der Haut, die auf der Subcutis (Unterhaut) liegt.

Artikel teilen auf