Skinimalism

Die neue Natürlichkeit

Auf Abstand zu Überflüssigem, Reduktion auf das Wesentliche und Besinnung auf eine neue Natürlichkeit sind die Denkfolgen der Pandemie. Das wirkt sich auch auf die Verwendung von Kosmetikprodukten aus,  vor allem bei Makeup und Gesichtspflege sind neue Trends entstanden.

Skinimalism© iStock_Holubenko Nataliia

SKINIMALISM ist der neue Begriff für natürliche Schönheit. Man trägt wieder Haut und zeigt mehr vom wahren Ich als beim Nude Look, der doch einiges an Makeup-Kunst erforderte, um mit makelloser Haut wie ungeschminkt aufzutreten.

So geht SKINIMALISM

⦁    Minimalismus als neues Mantra im täglichen Gebrauch von Kosmetikprodukten
⦁    Pflege als Makeup
⦁    Wohlbefinden der Haut steht im Vordergrund
⦁    Neue Natürlichkeit – das Nicht-Perfekte ist die neue Normalität

Mit SKINIMALISM ist eine neue Natürlichkeit angetreten, die nichts mehr versteckt. Weder die Struktur der Haut noch Sommersprossen oder Pigmentflecken, auch Linien, Fältchen und Falten werden gezeigt. Und Makeup minimalistisch eingesetzt.

Der Fokus liegt jetzt auf der Hautpflege und diese übernimmt einen Gutteil der Aufgabe, die Haut gesund und frisch aussehen zu lassen.  Feuchtigkeit ist das Gebot der Stunde, Wasser kann die Haut rasch im positiven Sinne verwandeln. Feuchtigkeit polstert trockene Haut auf, dadurch verlieren Linien und Fältchen zwar minimal an Tiefe, aber umso mehr an Schärfe, da die Schatten, die Falten ins Gesicht zeichnen, nicht mehr so ausgeprägt erscheinen und das Gesicht weicher und damit jünger wirken lassen. Feuchtigkeit führt man bereits bei der Reinigung, aber auch bei der Pflege durch Ampullen, Seren und Feuchtigkeitscremes der Haut zu.

Inhaltstoffe wie Hyaluronsäure, Aloe Vera, Glyzerin, Urea, Ectoin  aber auch Zuckerrübenextrakt sind die Hauptakteure in Sachen Feuchtigkeitszufuhr und Speicherung. Ganz wichtig sind auch Lipidkomplexe, welche die natürliche Hautbarriere kräftigen  und damit die Haut vor zu raschem Feuchtigkeitsverlust schützen.

Für das Strahlen der Haut massiert man ein paar Tropfen Gesichtsöl in die Haut ein, das schützt zum einen die Feuchtigkeit vor zu raschem Entweichen und schenkt der Haut einen feinen, natürlichen Glow.

Tipp : Regelmässige Feuchtigkeitsmasken schenken die Extraportion an Glätte und Glow, die auch ein paar Tage anhält.

Bei Makeup setzt der SKINIMALISM auf die neue Natürlichkeit, und damit auf fast kein Makeup. Eine wässrige getönte Tageslotion genügt vollkommen, sie deckt nicht ab, sondern schenkt ein frisches, gesundes Aussehen ohne etwas zu verstecken. Das Augen-Makeup besteht aus Mascara in natürlichen Farbtönen wie Braun oder Grau, die sich auf Form und Länge spezialisiert und weniger auf Volumen. Und die Lippen finden mit einem pflegenden Balm das Auslangen, da sie zumeist unter der Maske verborgen sind und hier mehr als Pflege benötigen.