Pulverschnee in Sils Maria

UnvergleichlicheWinterferien im Oberengadin

Der Jänner ist die Zeit für Pulverschnee-Genießer im Oberengadin - und wo kann es schöner sein als in Sils Maria, rund zehn Kilometer südlich von St. Moritz auf 1.800 Metern Seehöhe zwischen Silvaplaner und Silsersee.

Sils Maria© Hotel Edelweiss

Neben dem legendären Waldhaus zählt das Hotel Edelweiss seit 140 Jahren zu den renommiertesten Adressen mitten im Ort. Heute noch dinieren die Gäste – so wie einst Friedrich Nietzsche – im original erhaltenden Jugendstil-Speisesaal. Bis heute ist das Haus ein kultureller Treffpunkt, mit einem Hallenkonzert jeden Montag und einem Dîner-Konzert jeden Donnerstag.

Hotel Edelweiss, Sils Maria© Hotel Edelweiss

Die kleine, feine Wellnessoase im Edelweiss macht Wintergenießer startklar für energiegeladene Tage im Oberengadin. Zur körperlichen und seelischen Auflockerung zwischen den Skitagen empfiehlt sich eine „knetweiche“ Teilmassage oder eine kleine Hitzewelle in Dampfbad, Finnen- oder Bio-Sauna.

Silsersee bei Sils Maria© Hotel Edelweiss

Romantisch dahin gehts mit einer Kutschenfahrt ins ursprüngliche Fextal, samt Einkehr auf ein Schweizer Käsefondue im Hotel Sonne. Oder man erkundet die traumhaften Pisten von Corvatsch-Furtschellas und Corviglia-Marguns-Piz Nair oder die 200 Kilometer Loipen des Engadins. Sportliche Ski- und Snowboarder fegen über die Pisten mit großen Namen wie Chastelets, Ravulaunas und Fuorcla auf dem Corvatsch-Gletscher oder starten ihre Skisafari über die neun Kilometer lange Hahnensee-Abfahrt Richtung Corviglia-Marguns-Piz Nair. Das St. Moritzer Hausskigebiet legt passionierten Skifahrern herrliche 160 Kilometer Traumabfahrten vor die Bretter. Wer die Vielfalt schätzt, nimmt auch Diavolezza/Lagalp ins Visier: Das Skigebiet ist 28 Kilometer von Sils-Maria entfernte und unvergleichlich schön durch die Aussicht auf die Bernina-Gletscher.

Hotel Edelweiss


Artikel teilen auf