Frisuren der 20er Jahren - hochaktuell

Die Retro-Haartrends 2009  von Michael Danler

Für die aktuelle Kollektion „light my fire “ von In-Coiffeur Michael Danler standen die fantastischen Frisuren der 20er und 30er Jahre Pate. Diese Epoche zeigt durchaus gewisse Parallelen wirtschaftlicher Natur zum Heute und Jetzt.

Michael Danler

Einst wie jetzt liessen sich die Menschen ihre Lust am Leben trotz widriger Umstände nicht nehmen. Man ging aus, feierte und genoss das Leben in vollen Zügen. Und man pflegte sein Erscheinungsbild, die Friseure dieser Epoche hatten kaum Grund zum Klagen. Die Frisuren waren aufwendig und sehr glamourös, weit entfernt vom "Do-it-yourself-Trend".

Michael Danler will mit Light my Fire an die Parallelität der Vorzeichen anlehnen und hat die damals aktuellen Frisuren ins Heute übersetzt.

Teils wurden die Haare auf Mittellänge zwischen Kinn und Schulter geschnitten und um die Gesichtskontur leicht angestuft, anschließend mit dem Lockeneisen eingedreht und zu Wellen frisiert. Unverzichtbar sind bei diesen Llooks Accessoires wie Steckkämme, Blumen, Federn und Hüte.

Auch langes Haar wurde in Form geschnitten und danach ebenso mit der Lockenschere eingedreht und rund ums Gesicht zu Wellen frisiert. Besonders chic: Federn und Hüte als unverzichtbare Accessoires.

Michael Danler

>> Galerie - Trendfrisuren der 20er Jahre

Und was meint Michael Danler zum aktuellen Trend: "Wir sehen vorläufig ein Ende der flach am Kopf anliegenden, gerade runterhängenden Haare. Friseurhandwerk ist wieder gefragt... uns soll’s recht sein"!

Artikel teilen auf