Best of Hairstyling

Die Stylisten der Kultmarke gdh setzen Trends

Die Top-Stylisten der Kultmarke gdh haben entschieden, welche Looks 2008 absolut angesagt sind. Nicht überraschend: Retro ist in, die Beauty-Welle aus den Fünfzigern ebenso wie der Bardot-Look im Stil der 60-er, die Glamour Locken der 70-er und der Sleek Look mit leichtem Schwung am Haarende. Auch der Pferdeschwanz ist wieder da, glatt und glänzend  und seitlich getragen.

Bardot-Look

Inspiriert von den Stil-Ikonen der Sechziger wie Brigitte Bardot und Raquel Welch ist dieser sexy Look bei Stars wie Cat Deeley, Kate Moss und Jessica Simpson topaktuell und auf den Laufstegen aller wichtigen Modenschauen zu sehen.

Bardot Look© Foto gdh

Mit Smoothing Balm im feuchten Haar wird es schön geschmeidig. Mit einer großen Anti Static Bürste teilt man das Haar, beginnend im Nacken, in kleine Sektionen auf und föhnt es trocken.

Das Styling

Man beginnt im Nacken und teilt Strähne für Strähne ab. Mit ein wenig ghd Creation Spray hält die Lockenpracht besonders lang.

Dann gehen Sie mit dem Stylingeisen horizontal an den Haaransatz und drehen es um 180 Grad nach oben. Lösen Sie das Haar vom Stylingeisen und wickeln sie die perfekte Locke vorsichtig um den Finger, um sie zu formen.

Mit einer Lockennadel wird die Locke am Haaransatz fixiert und diese Technik über den gesamten Hinterkopf hinweg fortgesetzt.

 Drehen Sie das Stylingeisen an den Seitenpartien wie zuvor aufwärts. So erhalten Sie einen flacheren Haaransatz und eine gewisse Breite. Sobald Sie alle Locken vollendet haben, besprühen Sie die Frisur leicht mit Haarspray.
Zuerst Frisur abkühlen lassen, bevor die Clips entfernen, damit die Locken fallen können. Mit den Fingern die Locken sanft durcharbeiten und  mit Haarspray fixieren.

Klicken Sie hier weiter zu den neuen Styling Trends:

 

Artikel teilen auf