Santa Maria Novella

Die duftenden Elixiere florentinischer Mönche

Im 12. Jahrhundert …

Verkaufssaal der Officina Profumo Farmaceutica di Santa Maria Novella

Neben der Piazza Santa Maria Novella in Florenz befindet sich eine der ältesten Apotheken der Welt: die Officina Profumo-Farmaceutica von Santa Maria Novella, welche von den Dominikanermönchen nach ihrer Ankunft in Florenz im Jahre 1221 eingerichtet wurde.

Zu jener Zeit dienten die Heilkräuter aus den Gärten der Mönche zur Zubereitung von Medikamenten, Balsamen und Pomaden für die kleine Krankenstation ihres Klosters.

Im 16. Jahrhundert…

Als die Kunde von der Güte und Wirkung ihrer Produkte über die Klostermauern hinausdrang,  setzte sich der Granduca di Toscana -  der Großherzog - , dafür ein, die Apotheke auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und erhob die Farmacia als  Fonderia di Sua  Altezza  Reala in den Status eines Hoflieferanten Ihrer Königlichen Hoheit. Direktor der Antica Farmacia war zu diesen Zeiten Fra‘ Angiolo Marchissi, der den ersten Erfolg der Duft- und Gewürzhandlung und ihrer Produkte begründete. 

Im 17. Jahrhundert …

Im 17. und  18. Jahrhundert erfuhr die Farmacia einen spektakulären Aufschwung.  Neu entdeckte Handelswege öffneten die Tore zu einer größeren Welt.  Weltumsegler und Handelsschiffe trugen die kostbaren Essenzen, Pomaden und Destillate der Dominikanermönche hinaus in alle Kontinente.  Der Ruf der Farmacia überschritt viele Grenzen  und erreichte Russland, Indien und das weit entfernte China.

Amphore von Santa Maria Novella

Im 19. Jahrhundert …

Nach der Beschlagnahme von Kirchengütern durch die italienische Regierung ging der Besitz des Unternehmens 1866 an den Staat über, der ihn jedoch Cesare Augusto Stefani, dem Neffen jenes Mönchs konzedierte, welcher der letzte Direktor der Officina war.

Stefani  erwarb in den darauffolgenden Jahren Namen,  Geschäftswert  und das bewegliche Vermögen des Unternehmens. Seit jener Zeit haben nunmehr bereits vier Generationen der Familie die Leitung der Officina Farmaceutica übernommen.

Im 21. Jahrhundert…

Heute wird die Tradition von Eugenio Alphandery fortgeführt. Wie ehedem entstehen feinste Produkte aus natürlichen Rohstoffen von höchster Güte unter Einsatz der handwerklichen Traditionen der Gründerväter.

Santa Maria Novella

Der Heilpflanzensammlung gilt besonderes Augenmerk, liegt hier doch der Ursprung des Erfolges.  Auf den Hügeln um Florenz werden jene Kräuter und Pflanzen kultiviert, die für den größten Teil der Produkte erforderlich sind. Alle Präparate bestehen aus Heilpflanzen und Lipiden natürlichen Ursprungs, die nicht an Tieren getestet wurden.

Neu ist die Manufaktur in der Via Reginaldo Giuliani drei Kilometer von der Farmacia entfernt, welche in einem Jugendstil-Gebäude ihre Bleibe gefunden hat.  Die Fertigungsmaschinen wurden eigens für die besondere Verarbeitungsweise entwickelt und konstruiert.

Die Produkte …

Santa Maria Novella  wird weltweit nur in ausgewählten Geschäften verkauft.  In Österreich sind die  exquisiten Produkte exklusiv nur bei Nägele & Strubell  in 1010 Wien, Graben 27 erhältlich.