Der Morgen danach

Die wirklich wichtigen Makeup-Produkte

Es zählt zu den großen Ironien des weiblichen Lebens, daß die Momente, in denen man Zeit und Muße für professionelles Makeup hat, ausgerechnet jene sind, in denen man selten Profi-Makeup braucht. Man ist zeitgerecht zu Bett gegangen, ausgeruht erwacht und hat Zeit. So viel Zeit, daß man in Ruhe alle Pflege- und Makeup-Rituale zelebrieren kann.

Sensai Triple Touch Compact

Doch die Tage, an denen man verschlafen hat, noch erschöpft vom letzten Abend (oder später Nacht) ist, während sich bereits die Panik breitmacht, zu spät zu kommen - das sind die Momente, wo der Gipfel der Ironie erreicht wird. Primer, Concealer und Foundation bzw. Puder – die wichtigsten Makeup Utensilien (allernotwendigst nach einer Nacht an einem Ort ohne eigene Zahnbürste) sind herzlich unpraktisch, unhandlich und unprofessionell.

Sie brauchen viel Platz, verursachen Chaos und Anarchie (haben Sie schon mal versucht, loses Puder in der U-Bahn aufzutragen), man braucht jede Menge Applikatoren und sie sind selten für unterwegs geeignet.

Als Lichtblick in solch stressbeladenen Momenten erweist sich

Sensai Triple Touch Compact von Kanebo

. Das perfekt aufeinander abgestimmte Compact-Trio besteht aus drei absolut unverzichtbaren Teint-Perfektionisten. Da ist ein farblosen Concealer, der als deckender Primer agiert und Unebenheiten der Hautstruktur wie Fältchen und zu große Poren ausgleicht. Der Cream Concealer deckt dunkle Augenpartien und Pigmentflecken ab, während das Pressed Powder den finalen Touch verleiht und die Haut nicht nur mit ausgleichender Farbe, sondern auch sanft mit Feuchtigkeit umhüllt.

Es reichen die Fingerspitzen für Primer  und Concealer, sowie das Schwämmchen für die Foundation. Alles da, handlich, praktisch, alles unglaublich einfach aufzutragen – erprobt in U-Bahnen, auf Rücksitzen von Taxis, bei Flughafen Gates und auf Bahnsteigen. Und der Spiegel ist groß genug, sich im Notfall dahinter zu verstecken.