Körpermodellierung

Die hohe Kunst der Kontur

Wohlgeformt statt üppiger Fülle, straff statt Falten und Dellen, schlank statt Reiterhosen. Diese Wünsche und Ziele gehen oft im Kampf mit Diät und Fitnessstudio verloren. „Sanfte Korrektur“ heißt nun das Zauberwort, mit dem die ästhetische Medizin den Körper sanft formen kann.

Liposuktion

Körpermodellierung © © pidjass - Fotolia

Liposculptur ist eine modellierende Form der Liposuktion oder Fettabsaugung, wobei die Fettpölsterchen sowohl an Oberschenkeln als auch an den Knien und den Waden schonend und dauerhaft entfernt werden.

Mit dieser Methode werden Fettdepots, die Sport und Diät hartnäckig widerstehen, schonend und dauerhaft entfernt. Da der erwachsene Mensch keine Fettzellen mehr nachbildet, bleibt das Bein nach erfolgter Absaugung schlank.

Dazu wurde eine Behandlungstechnik entwickelt, die weder Bettruhe noch eine Narkose erfordert, sie kann schmerzlos, ambulant und risikoarm durchgeführt werden.

Diese Form der Liposuktion wird von vielen Patienten wie eine starke Massage empfunden, da die in die Fettzellen injizierte Flüssigkeit zugleich ein wirkungsvolles Schmerzmittel beinhaltet.

Die Absaugung erfolgt durch mikrofeine Kanülen, wodurch die Einstichwunden reduziert und optimale ästhetische Resultate erzielt werden können. Man verläßt die Praxis am Tag der Liposculptur und kann nach zwei bis drei Tagen den geregelten Alltag wieder aufnehmen.

Endermologie

Cellulite ist ein Problem, mit dem sich vor allem Frauen herumschlagen. Die unschönen Dellen resultieren aus verstopftem Bindegewebe, das an Spannkraft verloren hat. Fett lagert sich aufgrund der genetischen Veranlagung von Frauen in der Unterhaut ab, Gewebsflüssigkeit kann nicht abtransportiert werden und damit entsteht die sogenannte Orangenhaut.

Als gute Gegenmaßnahme hat sich die Endermologie-Behandlung bewährt. Endermologie ist eine wohltuende Behandlung , die auf chirurgische Eingriffe verzichtet. Die von Cellulite betroffenen Stellen, meist Oberschenkel oder Gesäß, werden mit einem speziell dafür entwickelten Gerät behandelt, das mithilfe von zwei einstellbaren Rollern und exakt dosierter Saugkraft die Haut bis in ihre tiefste Schicht, die Unterhaut, mobilisiert.

Die entstehende Hautfalte wird durch gleichmäßige Bewegung des Gerätes ein- und ausgerollt, diese "Hautgymnastik" regt den Stoffwechsels sowie den Abbau von übermäßigem Fettgewebe in der Unterhaut an. Durchblutung und Lymphdrainage nehmen zu, die Haut strafft und glättet sich.
Da der Körper dabei entschlackt, solllte man viel trinken, um die Ausschwemmung der ungewünschten Stoffe zu erleichtern. Eine Gewichtsreduktion durch eine endermologische Behandlung ist durchaus möglich.


Artikel teilen auf