Needling

Hautregeneration durch kontrollierte Stimulation

Angelina Jolies Geheimnis makelloser Haut? Needling – der neueste Beauty-Trend aus Hollywood! Dabei wird ein nadelbesetzter Roller über das Gesicht bewegt und setzt feine Nadelstiche in die Epidermis. Was zunächst etwas abschreckend klingt, ist weit weniger schmerzhaft als angenommen und sorgt für einen strahlenden, jugendlich wirkenden Teint.

NImue Nadelroller

Wie funktioniert Needling?

Beim kosmetischen Microneedling wird die Problemhaut mit einem sogenannten Dermaroller behandelt, der mit sehr feinen, kurzen Nadeln besetzt ist. Beim Einstechen in die oberste Hautschicht, der Epidermis, reizen sie bestimmte Rezeptoren in unserer Haut – dadurch wird der Haut suggeriert, es liege eine Verletzung vor. Um die Haut daraufhin zu „reparieren“, werden vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure ausgeschüttet. Diese sind essentiell für die Elastizität und Festigkeit unseres Bindegewebes.

In der Folge wirkt die Haut nach der ersten Behandlung fester, jünger und frischer. Ein anderer positiver Nebeneffekt der Behandlung ist die gesteigerte Aufnahmefähigkeit der Haut, etwa für verjüngende Wirkstoffe, die tiefer in das Gewebe eindringen können

Dr. Monika Sulovsky, Needling-Expertin

Microneedling ist vielseitig einsetzbar und kann unter anderem Narben, Pigmentstörungen, Cellulite, schlaffes Bindegewebe aber auch Falten reduzieren. Bei Letzterem kann die Nadel-Behandlung in unterschiedlicher Intensität durchgeführt werden.

„Bei reifer Haut empfehle ich meinen Kunden in der Regel ein Kur-Paket, bei dem in einem Zeitraum von etwa drei Monaten vier bis sechs Behandlungen durchgeführt werden. Anschließend genügen ein bis zwei Auffrischungen pro Jahr. Bei jüngeren Kunden, die mit Hilfe des Microneedling den Alterungsprozess lediglich hinauszögern wollen, genügen in der Regel weniger Behandlungen“, so Needling Expertin Dr. Monika Sulovsky von der Privatklinik Dr. Kiprov.

Kann man Dermaroller auch zu Hause verwenden?

Dermaroller sind tatsächlich auch schon für den eigenen Hausgebrauch erhältlich. Doch der Selbstversuch im eigenen Badezimmer ist der professionellen Behandlung nicht unbedingt vorzuziehen. „Ich würde prinzipiell eher davon abraten“, sagt Dr. Kiprov. „Abgesehen von hygienischen Defiziten sind Dermaroller im Hausgebrauch nicht immer effektiv. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Hersteller meist zur täglichen Anwendung raten und zu kurze Nadeln einsetzen. Dementsprechend bleibt der positive Effekt der Behandlung aus, trocknet die Haut lediglich aus oder lässt es zu, dass sich Schüppchen bilden.“

Was sind die häufigsten Nebenwirkungen bei Needling?

Obwohl die Haut beim Needling mit kleinen Nadeln gereizt wird, ist die Behandlung nicht wirklich mit Schmerzen verbunden. „Es fühlt sich vielleicht etwas unangenehm an, aber eine lokale Betäubung ist normalerweise nicht notwendig“, meint Beauty-Expertin Dr. Kiprov. Leichte Rötungen der Haut, die nach der Behandlung für kurze Zeit sichtbar sein können, empfehlt Dr. Kiprov diese mit Make-up zu kaschieren.

nimue Microneedling

Das nimue-Microneedling ist eine spezielle Kollagen-Induktionstherapie zur sichtbaren und nachhaltigen Verbesserung und Erneuerung des Hautbildes. Mit dem Microneedling-Roller, auf dem sich kurze, ganz feine Nadeln befinden, wird auf minimal invasivem Weg die Kollagensynthese in der Haut angeregt. Die bei der Behandlung entstehenden temporären Kanälchen vergrößern die Aufnahmefläche und die Aufnahmetiefe für hochwirksame Wirkstofflösungen, deren Wirkung in Verbindung mit dem Needling noch intensiver ist.

Nimue Microneedling

Behandlung:

Im ersten Schritt wird die Haut mit dem Cleansing Gel und einem Conditioner gereinigt, bevor das Exfoliating Enzym in die Haut einmassiert wird. Danach bewegt man den Nadelroller mit leichtem Druck über die gesamte Gesichtshaut. Nach mehrfacher Wiederholung dieses Vorganges wird anschließend DMAE oder Vitamin C aufgetragen und einmassiert. Schließlich wird eine Kühlmaske aufgetragen und der After Care Hydrator einmassiert.

Um die gewünschte Verbesserung zu erzielen, sind ca. 6 Behandlungen im Abstand von 7-14 Tagen erforderlich. Die Wirkung hält etwa 6-12 Monate an und wird mithilfe der nimue Homecare Produkte weiter aufrechterhalten und verstärkt.

Geeignet bei:

·    chronisch lichtgeschädigter Haut

·    oberflächlicher Narbenbildung durch Akne

·    ungleichmäßiger Hautstruktur

Die Vorteile:

·    Natürlicher Prozess der Kollagen-Induktion

·    Sofort sichtbare Ergebnisse

·    Kein gesellschaftlicher Ausfall

·    Keine erhöhte Sonnenempfindlichkeit

Das Ergebnis:

·    Vitalisierung lichtgeschädigter Haut

·    Reduktion kleiner Fältchen

·    Verkleinerung der Poren

·    Wiederherstellung des Volumens, der Elastizität und der Straffheit

Kosten:

Die Behandlung kostet 195 € und beinhaltet eine kosmetische Behandlung, Massage und alle dafür notwendigen Kosmetikprodukte.

Wo gibt es die Needling Behandlung?

Privatklinik KIPROV
Maxingstraße 44
1130 Wien
KIPOV in the City
Am Graben 27-28, Stiege 2, DG
1010 Wien
K19 – KIPROV in Döbling
Grinzinger Allee 15
1190 Wien

Anmeldung:   Tel: 0043 (0)1  877 52 15  oder  eMail

privatklinik@kiprov.com

Mail: privatklinik@kiprov.com

www.kiprov.com

Artikel teilen auf