Lippen - Sinn und Sinnlichkeit

Was den Mund so besonders macht

Wie funktioniert der Volumenaufbau?

Speziell im Bereich der Lippen ist es für den Arzt besonders wichtig, sich den feingeweblichen Aufbau anzusehen. Für ein schöneres Hautbild muss die Ebene direkt unter der Haut behandelt werden. Durch eine tiefere Unterspritzung mit Hyaluron ins Oberlippenweiß erreicht man die Formung der Lippe und geht es um reines Volumen, injiziert man unter oder sogar in den Muskel.

Volumenaufbau bei den Lippen© (c) Galderma

Für die besonders empfindlichen Lippen wurden spezielle Hyaluronsäure-Präparate entwickelt, die in klinische Studien eine sehr gute Verträglichkeit mit lang anhaltenden ästhetischen Ergebnissen zeigen. Dank dieser hochwertigen Filler-Produkte ist es dem Arzt heute möglich, minimalinvasiv zu arbeiten und gleichzeitig kleine chirurgische Eingriffe durch das in EMERVEL® Lips enthaltene Lokalanästhetikum betreiben, um z.B. Septen oder Narben während der Behandlung zu lösen.

Zudem sind Filler heute so gut entwickelt, dass sie dem gewünschten Ergebnis entsprechend genau dosiert werden können. Dadurch kann eine unnatürlich wirkende Lippe vermieden werden. Die Produkte sind sehr gut verträglich und durch die neue Zusammensetzung länger haltbar. Während sich das Hyaluron früher nach ca. vier Monaten abgebaut hatte, sind es mittlerweile sechs Monate, was einen deutlichen Vorteil für den Patienten darstellt. Die Behandlung mit Fillern ist minimalinvasiv und kann ambulant durchgeführt werden.

Was man wissen sollte : Wenn das Ergebnis nicht den gewünschten Vorstellungen entspricht, so gibt es heute bereits die Möglichkeit, die injizierte Hyaluronsäure aufzulösen und innerhalb von 4 Stunden abzubauen.

Kleine Lippenkunde
Lippenkorrektur
Hyaluronsäure
Volumenaufbau
Injektionstechniken
Filler
www.emervel.de

Artikel teilen auf