Cellfina

Innovation in der Cellulite-Behandlung

Cellulite oder Orangenhaut bezeichnet eine konstitutionell bedingte, nicht entzündliche Veränderung des subkutanen Fettgewebes im weiblichen Oberschenkel- und Gesäßbereich. Der Name leitet sich von der typischen, dellenförmigen Hautoberfläche ab.

Cellulite ist weiblich© Merz Pharma

Cellulite ist keine Krankheit, sondern ein optisch kosmetisches Problem. 85 % aller Frauen weltweit im Alter von 25 bis 60 Jahren haben Cellulite in unterschiedlicher Ausprägung. Bei 92% der Frauen zeigt sich Cellulite am Oberschenkel, 74 % der Frauen haben Cellulite am Gesäß.

Cellulite ist weiblich, das liegt an der speziellen Architektur der Bindegewebsfasern. Bei Männern verlaufen die Bindegewebsfasern im Fettgewebe kreuzweise. Sie halten das Bindegewebe auch kompakt. Bei Frauen verlaufen sie hingegen senkrecht zur Hautoberfläche. Auch Hormonschwankungen oder der persönliche Lebensstil – Bewegungsmangel und falsche Ernährung – spielen eine große Rolle. Viel sitzen, Bewegungsmangel und Übergewicht können die Durchblutung stören und dadurch ebenfalls Cellulite begünstigen.

Basierend auf diesem Wissen wurde Cellfina®  entwickelt, eine innovative Methode, die gezielt an den Bindegewebssträngen wirkt, die für die Cellulite-typischen Dellen verantwortlich sind. Denn die strukturelle Ursache von Cellulite ist anatomisch bedingt und ein Ergebnis von verkürzten bzw. verhärteten Bindegewebssträngen.

Die Ursachen von Cellulite

CELLFINA®

Das Cellfina®-Verfahren behandelt strukturelle Cellulite gezielt. Es handelt sich dabei um eine minimal-invasive Methode mit dauerhaftem, langfristigem Ergebnis. Das gut verträgliche, minimal-invasive Treatment, entwickelt von Ulthera, Inc., Merz in den USA, ermöglicht es, strukturelle Cellulite dauerhaft zu reduzieren. Die Zulassung durch die amerikanische Zulassungsbehörde FDA und die CE-Zertifizierung in der EU gewährleisten eine hohe Behandlungssicherheit.

Dieses bahnbrechende Verfahren steht für Präzision, langanhaltende Ergebnisse und eine hohe Patientenzufriedenheit. Mittels eines kleinen Eingriffs unter lokaler Betäubung werden die Bindegewebsfasern, die direkt unter der Haut liegen und tiefe Dellen verursachen, mit einem Mikromesser durchtrennt.

Cellfina Behandlung© Dr. Bartsch - Cellfina Behandlung

Die Haut und auch das darunterliegende Fettgewebe werden mittels Vakuum angesaugt und in einer konstanten Position gehalten. Mit einer langen Kanüle, die seitlich zahlreiche Öffnungen hat, wird ein Lokalanästhetikum in die Haut eingeschleust. Im Anschluss führt der behandelnde Arzt eine bewegliche motorisierte Mikroklinge über das Vakuum-Handstück in das Gewebe ein und durchtrennt die betreffenden Bindegewebsfasern in einer Tiefe von 6mm oder 10mm. Im Anschluss wird das Vakuum gelöst und der Vorgang an weiteren betroffenen Stellen wiederholt. Die Behandlung dauert rund 60 bis 90 Minuten, je nachdem wie viele Areale zu behandeln sind.

Vorher - Nachher

Was dabei passiert: das Gewebe entspannt sich, polstert sich von innen auf, die Dellen verschwinden und die Haut wird deutlich glatter. Erste Ergebnisse sind sofort sichtbar.

Da sich die Gewebsfäden nicht mehr rückbilden, ist das Ergebnis langfristig und dauerhaft. Am Beispiel einer US-Studie sind  93% der Patientinnen auch noch 3 Jahre danach mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Für wen ist das Cellfina®-Verfahren geeignet?

Das Verfahren kann nicht bei jeder Betroffenen angewendet werden. Ein einfacher Twist-Test ermöglicht es an sich selbst zu testen, ob man für dieses neue Verfahren geeignet ist. Vor dem Spiegel stehend dreht man sich um 180° nach hinten und kneift die Dellen horizontal zusammen. Bleibt die Delle komplett bestehen, ist sie strukturell und somit für die Cellfina-Behandlung bestens geeignet.

Arten der Cellulite

Wie oft muss die Behandlung wiederholt werden?

Die Anwendung ist einmalig und ambulant. Die Behandlungsdauer liegt zwischen 60-90 Minuten (je nach Areal). Ausfallzeit gibt es so gut wie keine, es können leichte Schwellungen oder blaue Flecken über mehrere Tage bestehen bleiben. Erste Ergebnisse sieht man bereits ab dem 3. Tag und diese bleiben über Jahre konstant.

Die Kosten liegen bei € 2.500 - € 3.900. Alle Informationen und die Behandlungszentren in Österreich finden Sie hier:

www.ilovecellfina.at

Artikel teilen auf