Maison Sisley mitten in Wien

Boutique - Schönheitsinstitut - Wohlfühloase

Die meisten Kosmetikmarken kennt man mehr oder weniger gut. In der Parfümerie oder online springen zumeist die Besteller ins Auge - aber sonst? Was weiss man schon von jener Marke, deren Creme man gerne verwendet, deren Parfum man liebt und ohne deren Lippenstift man nicht aus dem Haus gehen will? Eigentlich nicht so viel.

Das Maison Sisley in der Wiener Innenstadt© Maison Sisley

Das sollte man ändern, sofern sich die Möglichkeit bietet. In die Welt einer Marke einzutauchen bedeutet auch, sie und dabei sich selbst ein bisscher besser kennenzulernen. Diese Gelegenheit eröffnet das neue Maison Sisley in der Wiener Innenstadt. Die französische Kosmetikmarke setzt seit langem auf natürliche Formulierungen, auf wissenschaftliche Innovationen und wirkungsvolle Produkte, die Leistung liefern und dafür geliebt werden. Mit Kultprodukten wie der Creme  Solaire hat Sisley lange vor anderen den Sonnenschutz ins Bewusstsein gerückt. Der grün--frische Duft Eau de Campagne aus den 1970er-Jahren ist ein absoluter Klassiker, das dazugehörige Duschgel wurde durch seinen Duft und seine Multifunktionalität zum Liebling der Männer.

Sisley zählt zu den Pionieren der Phytokosmetik, wirksame Pflanzenrezepturen waren hier bereits Standard, als man Naturkosmetik vielfach noch als nette Randerscheinung betrachtete. Die Natur und ihre Gaben wurden von der Eigentümer-Familie d'Ornano immer als etwas besonders Wertvolles betrachtet, was die Positionierung von Sisley als Luxuskosmetik erklärt.

Sanftes Licht, helles Parkett, bequeme Sessel, weiße Waschbecken: Das Dekor ist minimalistisch und lädt zur Entspannung ein,© Maison Sisley

Das liebevoll gestaltete Maison Sisley spiegelt diesen Hintergrund in allen Facetten wider. Auf großzügigen 310 m2   findet man einen exklusiven Kosmetiksalon, eine elegante Beauty Boutique und einen Haar-Beratungsschwerpunkt. In zentraler Lage am Bauernmarkt 2, in nächster Nähe zum Stephansdom, bietet sich hier ein angenehmer Rückzugsort inmitten des Trubels der Stadt. Die Hektik wird ausgeblendet, die persönliche Auszeit zur Regeneration steht im Vordergrund.

Unser Tipp: Multiplizieren Sie das Vergnügen des Kennenlernens und gönnen Sie sich den Besuch des Maison zweimal. Beim ersten, spontanten Besuch lassen Sie sich beraten und vereinbaren Ihren Behandlungstermin. Das ist DIE Gelegenheit, das Maison entspannt kennenlernen, die beiden Stockwerke zu erkunden und sich z.B. durch die Welt der Sisley Düfte zu schnuppern. Den zweiten, vereinbarten Termin geniessen Sie in einer der großzügigen Kabinen unter den kundigen Händen der Kosmetikerin.

Die Gestaltung des Maison Sisley verdient Aufmerksamkeit© Beauty.at

Die Gestaltung des Maison Sisley verdient Aufmerksamkeit. Die Wände sind mit der Tapete Les Cellules ausgekleidet, die 1910 von Jacques-Émile Ruhlmann entworfen und nach einer Idee von Isabelle d’Ornano umgestaltet und neu skaliert wurde. An der Decke zeigen helle Silhouetten Blätter von Gingko Biloba, dessen Wirkstoff in vielen SISLEY-Produkten zu finden ist.

Wie das Pariser Maison Sisley spiegelt auch der Salon in Wien die künstlerische Affinität der Familie d’Ornano wider. Ein Gemälde Kristina Radziwill, der  gold-weiße Teppich Sunburst von Wendy Morrison, ein Sofa und zwei Sessel von Pierre Frey  - Jedes Detail wurde von Isabelle d’Ornano ausgewählt, um dem Ort Fantasie und Persönlichkeit zu verleihen. Und schließlich sind da noch die Leuchter des Designers ACdO (Álvaro Catalán de Ocón), gefertigt aus recycelten Plastikflaschen und Palmfasern, die dem Ambiente Poesie verleihen.

Maison Sisley

Lesen Sie hier weiter: