Singita Game Reserves

Entdecken Sie zwei Wildreservate Südafrikas

Der Name Singita bedeutet „Ort der Wunder" und vereint in sich neun einzigartige Luxus-Lodges in drei Ländern Afrikas: Südafrika - Sabi Sands und Krüger National Park, Tansania und Zimbabwe. Die preisgekrönten Lodges der Singita Game Reserves liegen in den schönsten Nationalparks und Wildreservaten Afrikas.

Singita Lebombo

Jede der neun Luxus-Lodges der Singita Game Reserves ist einzigartig und bietet den Gästen authentische, hoch personalisierte Safari-Erlebnisse, unverwechselbares Design in den luxuriösen Unterkünften, Komfort auf höchstem Niveau sowie eine exklusive Gourmet-Küche mit erlesener Weinauswahl und individuelle Spa-Angebote. An erster Stelle steht dabei der Gedanke, Luxus, Naturschutz und sozialverträgliches Handeln in Einklang zu bringen.

Mit dem Angebot „Best of Both“ können Safari-Fans gleich zwei davon, nämlich Singita Kruger National Park sowie das Singita Sabi Sand Reserve, erkunden und sparen: Bei einer Kombi-Buchung wird den Gästen der Transferflug zwischen den beiden Lodges geschenkt. Dabei können sie im Kruger National Park zwischen den Singita-Lodges Lebombo und Sweni wählen, im Sabi Sand Reserve zwischen den Lodges Ebony und Boulders.

Singita Ebony

Singita Lebombo und Singita Sweni liegen im östlichen Teil des Kruger National Parks und verzaubern ihre Gäste mit eindrucksvollen Blicken über die Lebombo Bergkette und die Flüsse Sweni und N’Wanetsi. Architektonisch von Adlernesten inspiriert, bietet Singita Lebombo jeglichen Komfort, der von den besten Hotels der Welt erwartet wird.

Der Stil von Singita Sweni wurde ebenfalls stark von der Natur inspiriert. Mit ihrer Lage am Sweni River und den an die Umgebung angepassten Farbtönen vermittelt die Lodge den Gästen das Gefühl für die afrikanische Wildnis auf sehr authentische und unmittelbare Weise.

Singita Kruger National Park zählt zu den herausragenden Safari-Adressen Afrikas. Der Wildtierbestand der rund 15.000 Hektar großen Pacht ist beeindruckend, hochqualifizierte Ranger bieten ihren Gästen Safari-Erlebnisse, die weit über die berühmten Big 5 hinaus gehen.

In einer der artenreichsten Wildtier-Regionen der Erde, dem Sabi Sand Reserve, liegen die beiden Lodges Singita Ebony und Singita Boulders. Beide bieten 12 luxuriöse Suiten mit Innen- und Außendusche, einem großen Wohnzimmer und Privat-Pool. Während Singita Ebony mit ihren kräftigen Farben, den aussichtsreichen Holzdecks und den eleganten Möbeln stark an den klassischen Kolonialstil erinnert, vermittelt Singita Boulders mit ihren hellen, erdigen Farbtönen, dem unkonventionellen Design und der offenen Bauweise ein Gefühl von Leichtigkeit.

Singita Sweny

Auch im Sabi Sand Reserve finden zwei mal täglich personalisierte Safaris statt, bei denen Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard zu den täglichen Begegnungen zählen.

Sowohl Singita Kruger National Park als auch Singita Sabi Sand bieten neben den klassischen Jeep-Safaris auch Exkursionen zu Fuß und, im Kruger Park, per Mountainbike an. Zudem können die Gäste sich im Bogenschießen üben oder einfach einen Nachmittag in den exzellenten Singita Spas verbringen.

Best of Both

Das Angebot „Best of Both“, mit einer minimalen Aufenthaltsdauer von 2 Nächten in jedem Wildreservat, kostet bei Buchung von vier Nächten rund 4.980 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Preis inkludiert sind zwei Safaris pro Tag, der Transfer zwischen den Lodges, Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie High Tea, Snacks und sämtliche Getränke. "Bushdinners“ und andere exklusive Outdoor-Events sind fester Bestandteil der „Singita Experience“ und ebenfalls im Preis enthalten.

www.singita.com

Sonnenurlaub am Roten Meer: