Boy de Chanel

Die erste Makeup Linie von Chanel für den Mann

Oh Boy - wieder nimmt man Anlauf, um den unsichtbaren maskulinen Makeup Markt aufzurollen. Nach Jean Paul Gaultiers phantastisch schöner "Monsieur" Linie aus dem Jahre 2008, Yves Saint Laurents silberfarbenem Touche Eclat aus nämlichem Jahr und einigen anderen, halbherzigen Versuchen, wagt nun Chanel diesen Schritt.

Boy de Chanel Makeup Linie© CHANEL

Dabei ist Makeup für den Mann nichts Neues unter der Sonne. Ein Blick zurück in die Kulturgeschichte der Menschheit zeigt schnell, daß in der Hochkultur des ägyptischen Reiches Hohepriester und Pharaonen sowie deren Gefolgschaft Khol Eyeliner trugen. Rouge, Puder und Kohlenstaub sowie Schönheitspflaster beherrschten die männlichen Gesichter des Barock und Rokokko.

Viele Männer greifen heute zu Abdeckstiften und Lidschatten, um Rötungen oder sonstiges ungeschehen zu machen. Nicht sichtbar in den Umsatzzahlen, da sie mangels Angebot Produkte verwenden, welche für die Damen entwickelt wurden.

BOY MAKEUP von Chanel startet vorsichtshalber mal Anfang September 2018 in Südkorea, die Kollektion beinhaltet eine dezente Foundation in vier Farben, einen matten, feuchtigkeitsspendenden Lippenbalsam und Augenbrauenstifte in vier Farben. Benannt  wurde die Linie nach Boy Chapel, dem Liebhaber von Gabrielle Chanel.

Gabrielle Chanel holte sich die Inspiration zu ihren Kollektionen aus der Welt der Männer, Schnitte, Stoffe, Formen und Funktion wurden zu einer neuen Ästhetik. Nicht das Geschlecht, sondern der Stil definiert die Persönlichkeit. Dies gilt auch für das Makeup. Die Produkte spielen über weniger Perfektes hinweg und schenken Selbstvertrauen. Einfach und genau am Punkt.

BOY DE CHANEL ist ab November 2018 in den Online-Stores der Marke und ab Januar 2019 auch in den Chanel Boutiquen erhältlich sein.