MakeUp & Co

Perfekt geschminkt für jeden Tag

Ob zartes Nude, klares Basic oder akzentuiertes Drama - ein gutes Makeup soll den ganzen Tag halten und auch den Abend noch ausgehtauglich überstehen. Zeit und Qualität bestimmen das Ergebnis. Zeit, die man in persönliche Beratung und Auswahl der passenden Makeup-Produkte investiert, bekommt man jeden Morgen im Badezimmer wieder geschenkt.

Clarins

Produkte für das Basis Makeup:

Primer

  
lässt die Haut strahlen und wird nach der Tagespflege und vor dem Makeup aufgetragen
Foundation


gleicht den Hautton aus, kann je nach Hauttyp fest oder flüssig sein
Concealer


oder Abdeckprodukt - lässt hartnäckige Verfärbungen, Augenschatten, Pickel etc. verschwinden
Puder


je nach Wunsch in loser oder kompakter Form, sorgt für das Finish, fixiert das Makeup und mattiert die Haut.
Sind die Schläfen und Wangen normalerweise trocken, so kann man dort an Puder sparen
Rouge


sorgt für einen Frischekick und setzt Akzente

Foundation

Beim Kauf von Foundation sollte man Farbe und Farbfamilie des Produktes beachten. Wenn die Haut einen blau-roten Unterton hat, dann sind kalte Farben ideal, bei gelb-orangem Unterton passen warme Farben.

Clarins Ever Matte

Die richtige Farbe findet man am besten mit einer Probe zu Hause – da hat man Zeit und kann sich bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen betrachten. Wichtig ist: bei Tageslicht soll es natürlich aussehen.

Durch Kunstlicht z.B. in vielen Geschäften, Einkaufszentren  oder im  Badezimmer ohne Fenster kann der Hautton stumpf und dünkler wirken und man greift  zur falschen Farbe. Das kann bei Tageslicht nicht passieren.

Die Farbe wird direkt an Wange oder Kinnansatz aufgetragen und in die Haut eingeblendet. Grundsätzlich sollte die gewählte Farbe maximal eine Nuance heller, jedoch nie dunkler sein. Auf die gleiche Weise testet man auch Concealer (Abdeckprodukt) und Puder. Allergiker sollten das Produkt zuvor an der Innenseite des Armes (z.B. Ellbeuge) testen und danach 24 Stunden mit dem Kauf warten.

Hat man die passende Farbe gefunden, so entscheiden Hauttyp und Bedürfnis über die Form. Die trockene Haut freut sich über flüssiges Makeup, während die öligere Haut mit einer mattierenden Kompakt-Foundation gut zurechtkommt. Je nach Alter und Hautbedürfnis kann man unter feuchtigkeitsspendenden oder straffenden Foundations wählen.

Auftragen von Foundation

Flüssige Foundation wird mit den Fingern oder mit einem feinporigen Schwämmchen auftragen, durch Befeuchten des Schwämmchens wirkt die Foundation zarter. Wo man mit dem Auftragen beginnt, ist Geschmackssache, am einfachsten ist der Start in der Mitte, danach streicht man großflächig nach außen.

Foundation© Nivea

Durch zartes Einklopfen verschmilzt die Foundation besser mit der Haut und überspielt dabei so manche unebene Stelle oder große Poren. Überschüsse sammeln sich gerne am Haaransatz und an den Brauen, man nimmt sie einfach mit einem Kosmetiktuch ab.

Die sportlich Gebräunten werden selten einen passenden Farbton finden, sie greifen auch deutlich lieber zu getönter Tagescreme oder zu Selbstbräunern, die sich dem Hautton anpassen und das Gesicht vital und frisch wirken lassen.

Beautesse Tipp: Hartnäckige Pickel und rote Äderchen kann man vor dem Auftragen der Foundation bereits mit einem grünen Abdeckstift kaschieren, dadurch werden Rötungen neutralisiert. 

Artikel teilen auf