Schöne Augen mit Brille

Makeup für Brillenträger

Brillen sind mehr als reine Sehbehelfe. Als modisches Accessoire unterstreichen sie die Persönlichkeit und setzen optische Akzente. Dabei sollten auch die Augen optimal zur Geltung kommen, mit einfachen Schminktricks für Kurz- und Weitsichtigkeit wirken Brille und Auge im harmonischen Zusammenspiel.

Cate Blanchett für Silhouette© Silhouette

Augenschatten

Da Augenschatten durch die Brille meist stärker sichtbar sind, kann man mit einem Concealer bzw. Abdeckstift die dunklen Schatten wegschminken. Mit Puder gleicht man mögliche Farbunterschiede anschließend aus, das Augen wirkt dadurch auch größer und strahlender.

Augenbrauen

Bei randlosen Brillenfassungen sind perfekt gezupfte Augenbrauen ein Muß, egal ob kräftig und geschwungen oder schmal und geradlinig. Brauenbürstchen helfen hier ebenso wie Brauenstifte zum Nachstricheln.

Kurzsichtigkeit

Konkave Brillengläser für Kurzsichtige lassen das Auge kleiner erscheinen. Optische Korrekturen mit Hell-Dunkel-Schattierungen lassen das Auge größer erscheinen, glänzende Lidschatten unterstützen die Betonung. Die Grundierung des Lides erfolgt flächig mit heller Farbe, die dunkle Farbe wird in die Lidfalte gesetzt und mit einem Applikator oder Wattestäbchen verwischt. Konturen sollten immer geblendet (d.h. verwischt) werden, damit keine harten Linien entstehen. Ein weißer Kajalstift am Innenrand des Auges läßt es noch größer wirken. Die passende Wimperntusche kann ruhig kräftig aufgetragen werden, sie soll Schwung, Länge und Dichte verleihen.

Weitsichtigkeit

Konvexe Brillengläser für Weitsichtige lassen das Auge größer erscheinen, dadurch werden auch Augenschatten und sonstige Unebenheiten deutlich sichtbarer. Matte, dunkle Farben für Lidschatten lassen das Auge kleiner wirken. Ideal sind neutrale, hautfarbene Töne für das Lid vom Augenwinkel bis zur Mitte, mit dunklen Farben setzt man bis zum äußeren Augenrand fort. Tipp: Cremige Lidschatten lassen sich besser verteilen und wirken gleichmässiger. Mit Lidstrich und Kajal wird das Auge optisch begrenzt und verkleinert, hauchdünne Linien reichen vollkommen, da die Brille den Vergrößerungseffekt übernimmt. Wimperntusche sollte sparsam und nur auf dem oberen Wimpernkranz aufgetragen werden, um das Auge optisch zu strecken. 

Gesichtsharmonie

Nach dem Augen-Makeup dürfen auch auf Wangen und Lippen Akzente gesetzt werden. Stimmen Sie die Plazierung des Rouge mit dem Sitz Ihrer Brille ab, es sollte der Brillenkontur folgen und von der Wangenmitte zart zur Schläfe verlaufen.

Die Farbe des Lippenstiftes sollte mit dem Augen-Makeup harmonieren. Je betonter die Augenpartie, desto dezenter kann der Lippenstift bzw. Lipgloss sein.


Artikel teilen auf