Seitlicher Pferdeschwanz

Dieser zeitlose Klassiker gehört zu den Favoriten auf den Laufstegen – ein glatter, anspruchsvoller Look für Frauen jeden Alters, der sich einfach und schnell erzielen lässt.

Seitlicher Pferdeschwanz© Foto gdh

So gelingt der Look

Für maximale Geschmeidigkeit einen Hairbalm verwenden und die Haare trocknen lassen.

Vom Nacken ausgehend kleine Strähnen nehmen und das übrige Haar sorgfältig so abteilen, dass es nicht im Weg ist.

Mit dem Stylingeisen langsam vom Ansatz bis zu den Spitzen am Haar entlang gleiten. Sobald die letzten zwei Zentimeter erreicht werden, mit dem Stylingeisen einen leichten Bogen um das Haar beschreiben, als folgten Sie der Form des Buchstaben C.

Tipp : Ein runder Aufsatz des Stylingeisens verleiht der Frisur perfekten Schwung. Extra Höhe und Volumen erhalten Sie, in dem Sie um den Oberkopf herum arbeiten, das Stylingeisen bis zum Ansatz schieben und nach oben ziehen, wobei Sie auf den letzten zwei Zentimetern den oben beschriebenen Schwung ausführen.

Bringen Sie mit einer Bürste alle Haare seitlich nach unten in den Nacken, mehr Kontrolle erzielt man durch Einsprühen der Haare mit etwas Haarspray. Sobald der Pferdeschwanz genau dort ist, wo Sie ihn haben möchten, sichern Sie ihn mit einem glatten Gummiband.

Nehmen Sie eine dünne Strähne von der Unterseite des Pferdeschwanzes und winden Sie diese um das Band, um es zu verdecken. Mit einer Haarklemme wird die Strähne fixiert. Legen Sie den Pferdeschwanz in die gewünschte Form und vollenden Sie den Look mit einer feinen Schicht Haarspray.

Klicken Sie hier zu den angesagten Hairstyling Trends:

Artikel teilen auf