Schweißdrüsen anregen, Talgdrüsen beruhigen

So vereinen Sie die Bedürfnisse Ihrer Haut

Wenn Sie zwar fleißig produzierende Talgdrüsen haben, das Engagement Ihrer Schweißdrüsen aber zu wünschen übrig lässt, sollten Sie abwechselnd beide Bedürfnisse Ihrer Haut behandeln. Wenn Sie den Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haut ausgleichen, reguliert das auch Ihre Schweißdrüsen. Hier erfahren Sie, wie’s geht.

Der Talgdrüsen-Tag

Wenn Sie einmal pro Woche einen Talgdrüsen-Tag einrichten, reicht das völlig aus. Auch wenn die fettige Kopfhaut Sie wahrscheinlich mehr stört, als dass der Haut die Feuchtigkeit fehlt – langfristig bekommen Sie Ihr Problem am besten in den Griff, wenn Ihre Schweißdrüsen funktionieren.

MUST-HAVE PRODUKT : Trockenshampoo. Am Talgdrüsen-Tag können Sie Ihre Kopfhaut so behandeln, wie Menschen mit öliger Haut .

Lesen Sie hier weiter um zu erfahren, worauf es dabei ankommt . Dort finden Sie auch Ihr Must-Have Produkt, das Trockenshampoo.

MASSGESCHNEIDERT: Feuchtigkeit und Talgreduktion in einem. Das BAIN DERMO VITAL von Kérastase ist speziell auf die Bedürfnisse einer Seborrhö sicca abgestimmt. Der Hydra-Destress-Komplex spendet Feuchtigkeit, während das Vitamin B3 die Funktion der Talgdrüsen reguliert.

Der Wasser-Tag

Wenn Ihr Körper nicht genug Flüssigkeit bekommt, entzieht er sie als erstes der Haut. Um also sicherzustellen, dass Ihre Haut genug Wasser abbekommt, sollten Sie sehr viel trinken. Möglichst lauwarmes Wasser ohne Kohlensäure, das bekommt Ihrem Organismus am besten. Mit einer Unterfunktion der Schweißdrüsen sollten Sie jeden Tag zum Wasser-Tag machen und mindestens drei Liter trinken.

Reinigung + Feuchtigkeit

Für die tägliche Reinigung sollten Sie ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo verwenden, das wenig Silikon enthält. An dem rutschigen Silikonfilm kann das Fett leicht entlang gleiten, so werden die Ansätze schnell fettig. Gute Lieferanten von Feuchtigkeit sind z.B. Hyaluronsäure oder Aloe Vera. Aufgrund der milden Reinigung und Silikonfreiheit könnten auch pflanzliche Pflegeprodukte für Sie geeignet sein.

Was brauchen Ihre Längen, was die Spitzen?

Speziell Produkte, die gegen die fettige Kopfhaut wirken, sollten nicht auf die Haarlängen aufgetragen werden. Diese haben zumeist ganz andere Bedürfnisse.

Hier finden Sie heraus, was Ihre Längen und Spitzen brauchen.

Artikel teilen auf