Pflege-Tipps für Locken-Köpfe

Wie Sie Ihren Locken auf die Sprünge helfen

Lockiges Haar liegt nicht auf der Kopfhaut   auf und kann so schlechter mit Fett und Feuchtigkeit versorgt werden. Darum sind Naturlocken immer trockener als glatte Haare. Durch die Krümmung der Haare steht die Schuppenschicht ab, so neigt lockiges Haar eher zu Knoten und kann Pflegestoffe nicht lange speichern. Wir verraten Ihnen, welche Pflegeprodukte optimal für die Bedürfnisse Ihrer Naturlocken sind.

Die Eierlegende-Wollmilchsau für Locken: Die Haarcreme

Wenn es irgendwo ein Produkt gibt, das den Zustand von Haaren in Sekunden revolutionieren kann, dann ist das die Haarcreme bzw. ein cremiger Leave-In-Conditioner für Locken. Das gleicht nicht nur den Feuchtigkeitshaushalt aus, sondern hilft obendrein die Haare zu bündeln und abstehende Haare anzulegen.

Die altbekannte Sorge: Luftfeuchtigkeit

Dass Haare hygroskopisch sind, also die Fähigkeit besitzen Feuchtigkeit aus der Luft aufzugsaugen, bemerken Menschen mit glatten Haaren eher selten. Locken-Köpfe können ein Lied davon singen. Besonders wer die Haare häufig glättet , zählt verregnete oder nebelige Tage zu den Bad-Hair-Days. Aber das muss nicht sein: Es gibt Produkte, die die Hygroskopizität der Haare herabsetzen.

Diese Sprays machen jeden Tag zum Good-Hair-Day:

Frizz-Ease von John Frieda
Das Moisture Barrier Firm-Hold Hairspray von John Frieda bewahrt Lockenträger vor abstehenden Kräuseln und erhält den Look trotz Luftfeuchtigkeit. Dank seinem guten Haltfaktor können sich die Haare ein wenig steif anfühlen.

Leichtes Volumen von Redken
Wer weniger Haltfaktor bevorzugt, kann mit dem Workforce 09 Flexible Volumizing Spray von Redken der Feuchtigkeit trotzen. Mit einem leichten Haargefühl schützt es auch bei hoher Luftfeuchtigkeit vor Frizz und erhält die Locken-Bündel.

Davon kriegen Ihre Locken nicht so schnell genug: Öl

Was bei Menschen mit glattem Haar schnell zu viel sein kann, ist besonders für die starke Naturkrause das ideale Haarpflege-Mittel. Mit ölhaltigen Pflegemitteln werden Locken geschmeidiger, erhalten Glanz und können obendrein besser Feuchtigkeit speichern.

Hier erfahren Sie, worauf Sie bei der Anwendung achten sollten.

Styling-Tipps für Locken

Lesen Sie hier weiter, wenn Sie erfahren wollen, worauf es beim Styling von Locken ankommt.

So wollen Ihre Haare behandelt werden:

Bei der Haarpflege geht es nicht nur darum, welche Produkte Sie verwenden. Wenn Sie Ihre Haare sorgfältig behandeln, können Sie vielen Strukturschäden vorbeugen.

Lesen Sie hier weiter, wenn Sie wissen wollen, wie das geht.

Artikel teilen auf