Auffüllende Produkte

Abhilfe bei lichtem Haar

Wem der Haarausfall bereits einige Kopfhaare geraubt hat, der muss heute längst nicht mehr seine Kopfhaut zur Schau stellen. Auch nach einer Haartransplantation schimmert häufig die Kopfhaut noch durch. Hier zwei moderne Lösungen, die die Kopfhaut bedecken.

SIMPEL: Streuhaar

Mit Cover Hair können Sie fehlende Haare ganz einfach aufstreuen. So erhalten Sie in wenigen Sekunden Ihre Haarfülle zurück. Cover Hair besteht aus winzig kleinen Keratin-Fasern, die unserem Haar sehr ähnlich sind. Auf frisch gewaschenem Haar haften diese Fasern magnetisch. Die Natur-Fasern befinden sich in einer Dose und werden aus etwa 12cm Entfernung auf die lichten oder schütteren Stellen gestreut. Mit Haarspray fixiert sind sie wetterbeständig und halten auch beim Sport.

ANWENDUNG: Täglich

Das schönste Ergebnis liefern die Haarfasern, wenn sie auf frisch gewaschenem Haar aufgetragen werden. Es empfiehlt sich die Fasern am Abend auszubürsten und täglich auf das frisch gewaschene, trockene Haar neu aufzutragen.

KOSTEN: Nur etwa 15€ pro Monat

Cover Hair ist das wohl günstigste Haarersatzprodukt, das es gibt. Während Haarteile, Perücken und die Haartransplantation mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden sind, kostet Cover Hair bei täglichem Gebrauch nur etwa 15€ pro Monat.

KONTAKT: So finden Sie einen Ansprechpartner

Viele  Friseure bieten Cover Hair an und beraten Sie gerne bei der Wahl des optimalen Farbtons. Welcher Friseursalon in Ihrer Nähe mit den Streuhaaren arbeitet, verrät Ihnen Frau Ursula Groiß unter 02732/ 85279. Mehr Informationen zu dem innovativen Produkt erhalten Sie auf:
www.care4you-products.com
Bildmaterial zu Cover Hair: www.mydrive.ch
Benutzername: care4you.de
Passwort: germany

HAARINTEGRATION: Die teurere aber längerfristige Variante

Eine weitere Möglichkeit lichtes Haar aufzufüllen ist die Haarintegration. Dabei werden Echthaare auf einem Haarnetz befestigt, durch das die eigenen Haare hindurch gezogen werden. Das hat im Vergleich zu manch anderen Lösungen den Vorteil, dass das Resthaar nicht abrasiert werden muss. Befestigt werden diese Netze, indem sie entweder mit einem Faden mit dem bestehenden Haarkranz verflochten, oder punktuell mit dem Eigenhaar verknüpft und zusätzlich festgeklebt werden. Etwa alle sechs Wochen müssen diese Integrationen aufgrund des Nachwuchses neu befestigt werden. Diese Art von Haarersatz empfiehlt sich für lichte Scheitel- oder ganze Oberkopfbereiche. Je nach Haarlänge, Modell und Haarqualität beginnen die Preise ab 250,- Euro.

BERATUNG: Für jede Kundin eine Lösung

Um herauszufinden, welcher Haarersatz für Sie optimal ist, sollten Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen. Karin Dopplinger ist auf Haarersatz spezialisiert, sie sagt: „Es gibt so viele moderne Produkte, dass es für jede Kundin eine Lösung gibt“. Je nachdem ob für die Kunden der Friseurmeisterin der Sport, Auslandsaufenthalte, die Einfachheit des Stylens oder der Preis wichtig sind, wählt sie den entsprechenden Haarersatz aus. Dafür hat sie in ihrem Salon einen extra Beratungsraum eingerichtet, um abseits der Salonkundschaft einen intimen Rahmen für die Beratung zu schaffen. „Haarersatz wird häufig von der Krankenkasse unterstützt“, erklärt die Spezialistin. Auch wenn diese zumeist nur die günstigste Variante bezahlt, nämlich eine Kunsthaarperücke. Diese kostet übrigens ab 250€ pro Jahr. Mehr über Karin Dopplingers Beratung erfahren Sie unter:
www.haar-studio.com

ERNÄHRUNG: Was schmeckt meinen Haarwurzeln?

Werden Sie aktiv gegen Ihren Haarverlust! Lesen Sie hier weiter, welche Nährstoffe gut für Ihre Haarwurzeln sind und wie Sie sich haargesund ernähren.

Artikel teilen auf