Elumen

Die physikalische Haarfarbe

Kann eine Haarfarbe Pigmente ins Haar bringen und gleichzeitig die Schuppenschicht der Haare schließen? Elumen kann’s! Doch wie wirkt dieses Wundermittel?

Magnetische Anziehungskraft

Elumen öffnet nicht die Schuppenschicht der Haare, wie andere Färbeprodukte. Im Gegenteil, die physikalische Haarfarbe ist im sauren pH-Bereich, so wird die Schutzschicht unserer Haare während des Färbevorgangs sogar verschlossen. Wie das möglich ist? Dank winzig kleiner direktziehender Farbstoffe, die magnetisch ins Haar gezogen werden. Unsere Haare sind im Naturzustand positiv geladen, so werden die negativ geladenen Elumen-Farbteilchen magnetisch ins Haar gezogen – auch durch eine geschlossene Schuppenschicht.

Tönung oder Farbe?

Rein von der Wirkung her, ist Elumen also mit der echten Tönung zu vergleichen, auch diese wirkt rein physikalisch. Nur dass Elumen auf Naturhaar besonders gut haftet und auf strukturgeschädigtem Haar manchmal ein zweites Mal appliziert werden muss, da negative Ladungen Elumen abstoßen. Da „Tönung“ aber nach wenig Haltbarkeit klingt und Elumen dank magnetischer Anziehungskraft extrem gut haftet, wird das Präparat als Haarfarbe bezeichnet. Es pflegt aber wie kaum ein anderes Farb-Produkt.

Bin ich eine Elumen-Kundin?

Nicht jede Kundin ist eine Elumen-Kundin. Diejenigen, die es sind, lieben Elumen und schwören dem Produkt ewige Treue. Doch wenn Sie diesen Monat Rot, nächsten Schwarz und übernächsten Blond sein wollen, dann lassen Sie bitte die Finger von Elumen. Dank der magnetischen Haftung kann es mitunter sehr schwierig sein, die Farbmoleküle aus dem Haar zu entfernen. Die typische Elumen-Kundin erfreut sich zwar an einer farblichen Veränderung, geht aber nicht regelmäßig wesentlich heller oder dunkler. Besonders im Braun- oder Blond-Bereich bietet Elumen viele lebendige Farbvarianten.

Pink, Rot oder Blau – wie tättowiert

Wer knallige Farben liebt und es leid ist, sein rotes, violettes oder auch grünes Haar ständig auffrischen zu müssen, erhält mit Elumen eine Haltbarkeit, die ihresgleichen sucht. Aufhellen kann Elumen allerdings nicht und nur auf sehr hellem Haar wird die Farbe richtig knallig. Wer dunkleres Naturhaar hat, kann am Ansatz mit der Haarfarbe arbeiten und zeitgleich mit Elumen die Längen auffrischen. Muss vor der Anwendung von Elumen blondiert werden, wird das Wirkungsprinzip beeinträchtigt. Mit den Elumen-System-Produkten können die Haare zwar teilweise umgepolt werden, doch die erste Anwendung nach der Blondierung erzielt in puncto Haltbarkeit noch nicht die volle Power. Nach mehrmaliger Anwendung lässt sich Elumen allerdings nur mit Gewalt aus dem Haar holen.

Die Lösung für Allergiker…

Wer auf PPD allergisch ist und  nicht auf farbliche Veränderung verzichten möchte, findet zumeist in Elumen eine tolle Alternative. Je dunkler der gewählte Farbton ist, desto besser können auch weiße Haare abgedeckt werden. So können Trägerinnen ganz ohne PPD die haarigen Spuren des Alterns kaschieren.

… und für unter 16-Jährige

Auch Jugendliche unter 16 Jahren, die vom Gesetzgeber nur mehr eingeschränkten Zugang zur oxidativen Haarfarbe erhalten, können sich mit Elumen austoben. Dank 24 Nuancen und einer farblosen Variante, die wie Wasserfarben miteinander vermischt werden können, gibt es im Rahmen der eigenen Tonhöhe sehr viel Spielraum. Doch nicht vergessen: Elumen hält und hält und hält.

Artikel teilen auf