Tuna Tatatki

Köstlicher Thunfisch mit Melone und Yuzu Koshi

Die Welt des Sake, der aus Wasser und Reis hergestellt wird, ist so vielfältig wie die des Weines. Neben Sake wird im Restaurant OKRA im Wiener Karmeliter Viertel auch japanische Hausmannskost gereicht. Herrliche Rezepte hat Küchenchef Wolfgang Krivanec zum Nachkochen kreiert.

Tuna Tataki© © Ozeki Sake USA

Zutaten für 2 Personen

360 gr Tunafisch Sashimiqualität
Marinade:
Kresse
40 m Sojasauce
Halbe Zuckermelone
20 ml Mirin
SAKE: Karatanba / Goldmedaillen Sieger
Schale von einer Limette
1 Teelöffel Yuzu koshi – japanische Chili Yuzu Paste


Zubereitung:

Den Tunfisch von allen Seiten kurz in einer heißen Pfanne anbraten und für 2 Stunden in die Marinade legen. Inzwischen aus der Zuckermelone kleine Kugeln ausstechen und Kresse schneiden. Die Kugeln in der Mitte des Tellers drapieren, den Tunfisch in Scheiben schneiden und neben der Melone anrichten, mit Kresse bestreuen. Zum Schluss mit der Marinade beträufeln.

Unser Tipp: Sake im OKRA

Mit den Familienrezepten seiner Frau Ryoko verbindet Küchenchef Wolfgang Krivanec Japanische Tradition mit Österreichischem Handwerk.  „Und das Nationalgetränk Japans reichen wir, weil Sake ist wie das Wasser eines reinen Bergquells”, lächelt seine Frau Ryoko.

Sake ist das Nationalgetränk Japans. Als „Getränk der Götter” ist er eng mit der Shinto-Religion verknüpft, die den „Weg der Götter“ in der Religion weißt. Schlicht aus Wasser und Reis hergestellt, ist Sake eines der natürlichsten und reinsten Getränke der Welt. Premium-Sake hat sogar um die 400 Geschmacksnuancen. Die Speisen werden täglich vom Küchenchef frisch zubereitet. So finden sich herrliche Gerichte auf der Speisekarte wie: „Omakase“ Menü`s nach Art des Hauses und Spezialitäten wie Rinderherz Kushiyaki oder Tuna Tataki, leicht angegrillter und marinierter Thunfisch, Ramen japanische Nudelsuppen oder frisch Gegrilltes vom Robata Grill.  

www.okra1020.com

Artikel teilen auf