Truthahn-Mango-Curry mit Papadams

Zaubern Sie den wärmenden Geist exotischer Länder in Ihre Kreationen

No worry, but curry! Scharf, fruchtig und intensiv-nussig – so präsentieren sich die drei Empfehlungen für die winterlichen Monate aus dem WIBERG at home-Sortiment. Mit den beiden curries – rot und gelb – sowie mit dem hochwertigen erdnuss öl holen Sie sich den wärmenden Geist ferner Länder in die Küche und Ihre Kreationen.

Truthahn-Mango-Curry© (c) Wiberg

Bild: Wiberg at Home

Zutaten für 4 Personen

Truthahn-Mango-Curry

600 g Truthahnbrüste küchenfertig

150 ml Mangosaft


1 rote Zwiebel
150 g Erbsenschoten
WIBERG erdnuss öl zum Braten
1 reife Mango

WIBERG gelber curry


150 g Sojasprossen
WIBERG chilli ringe
2 EL Limettensaft
100 ml Gemüsebouillon

WIBERG feines ursalz


350 ml Kokosmilch






Papadams

8 Stk. Papadams

neutrales Pflanzenöl zum Ausbacken


WIBERG roter curry


Zubereitung

Vorweg Erbsenschoten sowie Sojasprossen waschen. Mango und Zwiebel schälen. Erbsenschoten halbieren und Zwiebel in feine Spalten schneiden. Mango in mundgerechte Würfel schneiden.

Truthahnbrust in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit den Zwiebelspalten in erdnuss öl anbraten. Mit gelbem curry sowie chilli ringen würzen, die Gemüsebouillon zugießen und um die Hälfte einkochen lassen. Anschließend Kokosmilch und Mangosaft zugießen, Erbsenschoten sowie Mangowürfel zugeben und aufkochen. Zum Schluss die Sojasprossen unterrühren, Limettensaft zugießen und mit feinem ursalz abschmecken.

Papadams laut Packungsanleitung in einer Pfanne mit etwas neutralem Pflanzenöl knusprig ausbacken. Kurz auf Küchenkrepp abtropfen und mit rotem curry bestreuen.

Beautesse Tipp: Die richtigen Gewürze

Wiberg Gewuerze - Gelber Curry

gelber curry fruchtig.grob
No hurry, no worry, but curry! Die fruchtig grobe Gewürzmischung des gelben curries vereint die Vorzüge der einzelnen Komponenten auf besonders genüssliche Weise. Jede Zutat hat ihren Mehrwert und bringt ihre individuelle, energiegeladene Wirkung mit ein. Der gelbe curry schmeckt würzig-fruchtig und hat eine angenehme Schärfe. Er eignet sich hervorragend für Kurzgebratenes, vegetarische Kreationen und Schmorgerichte – perfekt für die kühle Saison!

Roter Curry Wiberg

roter curry vollkommen.scharf
Some like it hot! Na dann werden Sie den roten curry lieben. Würzig-frisch, angenehm scharf und mit einer feinen Säure-Note schmeckt er vor allem in Gemüse-, Reis- und Getreidegerichten. Seine unverwechselbare Intensität verdankt der rote curry einer Menge Zutaten: Unter anderem sorgen Sumac, Koriander, Ingwer, Pfeffer, Anis, Zimt, Kardamom und Knoblauch für seine herausragende Würze.
Tipp vom Profi: Lassen Sie den curry kurz sanft mitbraten, so entfaltet er sein volles Aroma und seinen intensiven Geschmack!

www.wiberg.eu

Artikel teilen auf