Spargelmuffins mit Parmesan und Speck

Bald beginnt wieder die Spargelsaison

Frischer Spargel verspricht Genuss ohne Reue, denn ein halbes Kilo der edlen Stangen enthält gerade mal 65 kcal. Spargel ist beliebt und begehrt, frischer Spargel aus regionalem Anbau zählt zu  absoluten Favoriten. Am liebsten genießen wir Spargel übrigens mit Schinken, Kartoffeln, Sauce Hollandaise und einem guten Schluck Wein.

Spargelmuffins© WirthsPR © Deutsches Weintor

Zutaten für 20 Muffins

300 g weißer Spargel
150 g frisch geriebener Parmesan
100 g durchwachsener Frühstücksspeck
180 g Maismehl
80 g weiche Butter
200 g Mehl
2 Eier
1 Päckchen Backpulver
300 g Creme fraiche

Salz

Zubereitung:

Den Spargel schälen und in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die Spitzen des Spargels abschneiden und längs halbieren, den Rest der Stangen fein würfeln. Die weiche Butter mit den Eiern schaumig aufschlagen und die Creme Fraiche unterrühren. Den Speck fein würfeln und in einer Pfanne langsam auslassen. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Die beiden Mehlsorten, das Backpulver, 1 TL Salz und 100 g geriebenen Parmesan miteinander vermischen. In kleinen Portionen unter die Eiermasse rühren. Spargel- und Speckwürfel unterheben. Ein Muffinblech mit Papiermanschetten auslegen und die Masse darin verteilen. Mit den Spargelspitzen dekorieren und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Die Muffins etwa 30 Minuten auf der mittleren Schiene des Ofens backen. Lauwarm servieren.

Artikel teilen auf