Ricottapudding mit Felsenbirnen

Süße Köstlichkeiten mit Wildfrüchten


Was noch ganz selbstverständlich zu Großmutters Küche gehörte, ist heute meist in Vergessenheit geraten. Denn wer erinnert sich noch daran, dass sich aus Berberitze, Maulbeere und Sanddorn köstliche Gerichte und Beilagen zubereiten lassen? Zu den vergessenen Früchten der Natur zählt auch die Felsenbirne.

Salat mit Walnüssen und Walnuss-Vinaigrette© Annette Kretzschmar © 2011 Jan Thorbecke Verlag

(c) Annette Kretzschmar /  Thorbecke Verlag

Die Zutaten für 12 kleine Puddings mit Sosse

250g Felsenbirnen 1 TL Zimt
2-3 EL Armagnac 3-4 EL Grieß
1 unbehandelte Zitrone 150ml fruchtiger Weisswein
500g Ricotta Puderzucker
5 Eier, getrennt 2 Muffinbleche mit je 6 Förmchen
5 EL Zucker Etwas Butter für die Förmchen

Zubereitung:

Eine Tasse gefüllt mit Stücken der Felsenbirnen mit dem Cognac vermischen und durchziehen lassen. Die Schale der Zitrone abreiben. Die Fettpfanne des Backofens mit heißem Wasser füllen unn den Ofen auf 160° C vorheizen. Die Muffinbleche mit der Butter einfetten.

Ricotta mit Eigelb, Zucker und Zimt, dem Grieß und der Zitronenschale verrühren. Das Eiweiß zu festem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben, ebenso die eingeweichten Felsenbirnen.Die Förmchen mit der Ricottamasse füllen und auf der untersten Schiene des Backofens in das Wasser der Fettpfanne setzen. Den Pudding etwa 35 Minuten backen, bis er leicht goldbraun ist und an einer eingestochenen Nadel kein Teig mehr anhaftet.

Inzwischen eine Hälfte der Zitrone auspressen und 2 EL Saft mit den übrigen Felsenbirnen und dem Wein langsam aufkochen und eine Viertelstunde köcheln lassen. Anschließend alles pürieren und durch ein  Sieb streichen. Diese Soße zu den  mit Puderzucker bestreuten Ricottapuddings servieren. Schmeckt lauwarm und auch gekühlt sehr lecker.

Beautesse-Buchtipp:

Die Wildfrüchteküche© Annette Kretzschmar © 2011 Jan Thorbecke Verlag

Die Wildfrüchteküche

Was noch ganz selbstverständlich zu Großmutters Küche gehörte, ist heute meist in Vergessenheit geraten. Denn wer erinnert sich noch daran, dass sich aus Berberitze, Maulbeere und Sanddorn leckere Gerichte und Beilagen zubereiten lassen? Mit viel Fantasie und kulinarischem Gespür hat sich Annette Kretzschmar daher auf die Suche nach den vergessenen Früchten aus der Natur gemacht.

Da gibt es kulinarische Köstlichkeiten aus Heidelbeere, Felsenbirne und Steinweichsel und faszinierende Gaumenkitzler mit Walnuss, Quitte oder Weißdorn. Annette Kretzschmar gibt außerdem umfangreiche Informationen über Aussehen, Vorkommen und Verwendung der Wildfrüchte – zahlreiche leckere Rezepte und viele wunderschöne Fotos laden zum Sammeln, Nachkochen und Genießen ein!

Die Wildfrüchteküche

Annette Kretzschmar

Thorbeke Verlag

Format 22 x 25 cm. 112 Seiten

gebunden mit zahlreichen Fotos

€ 22,90*

Artikel teilen auf