Portabella Tarte

Französische Köstlichkeiten für jeden Anlaß


Kulinarische Kleinode, köstlicher Gaumenkitzel oder einfach nur Amuse Gueule vom Feinsten. Frankreich als  kulinarisches Juwel Europas hat deutlich mehr als Haute Cuisine zu bieten. Gerade die feine, französische Alltagsküche faszinierte die Fotografin und Patissière Kathrin Koschitzki, die all die Köstlichkeiten der in Paris lebenden Köchin Cathleen Clarity auf unwiderstehliche Weise mit ihrer Kamera festhielt.

Portabella Tarte© Fabelhaft Französisch, Bild: Fotografin Kathrin Koschitzki

Zutaten für 6 Personen

1 Packung Blätterteig
4 EL Entenschmalz
3 milde weiße Zwiebeln
6 dünne Scheiben Pancetta, Salz
3 EL gesalzene Butter
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
6–8 kleine Portabella-Pilze
frisches Beeten-Grün

Vorbereitung: 30 Minuten, Garzeit: 55 Minuten

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem runden Ausstecher Kreise mit je 10 cm Durchmesser aus dem Blätterteig herstellen. Die Blätterteigkreise mit etwas Abstand auf das vorbereitete Backblech legen und im Kühlschrank ruhen lassen.

Inzwischen die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einer antihaftbeschichteten Pfanne zerlassen und die Zwiebeln darin glasig andünsten (das dauert etwa 15 Minuten). Die gedünsteten Zwiebeln auf einem Teller abkühlen lassen.
Die gekühlten Blätterteigkreise mit einem weiteren Backpapier abdecken und mit einem zweiten Backblech beschweren. Im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten goldbraun backen und dann auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Die Stiele der Portabella-Pilze wenn nötig mit einem Gemüsemesser säubern.Die Pilzhüte mit einer speziellen, angefeuchteten Pilz-Bürste oder einem feuchten Küchentuch putzen. Portabella-Pilze dürfen nicht in Wasser getaucht werden, da sie sich sonst vollsaugen und ihre Konsistenz ruiniert wird. Das untere Stielende entsorgen und den Rest der Stiele für eine andere Verwendung aufbewahren. Die Pilzhüte mit einem scharfen Messer in 5 mm dicke Scheiben schneiden.

In der Pfanne, in der die Zwiebeln angedünstet wurden, 2 EL des Entenschmalzes zerlassen und die Portabella-Pilze darin von beiden Seiten goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Auf den abgekühlten Blätterteigböden jeweils eine dünne Schicht der gedünsteten Zwiebeln verteilen und ein paar gebratene Portabellascheiben nebeneinander darauflegen, sodass sie leicht überlappen. Die Pancettascheiben längs halbieren, die beiden Hälften jeweils ineinander verdrehen und auf den Tartelettes arrangieren. Den Rest des Entenschmalzes ebenfalls zerlassen und mit einem Küchenpinsel auf die belegten Tartelettes streichen. Anschließend bei 180 °C im Backofen etwa 10 Minuten aufwärmen, bis der Pancetta knusprig ist. Mit Beete-Blättern garnieren und warm servieren.

Das Rezept stammt aus dem Buch FABELHAFT FRANZÖSISCH

Fabelhaft Französisch© Kathrin Koschitzki

Gerade die feine, französische Alltagsküche fasziniert die (Food-) Fotografin und Patissière Kathrin Koschitzki, die all die Köstlichkeiten der in Paris lebenden Köchin Cathleen Clarity auf zauberhafte Weise mit ihrer Kamera festhielt. Kathrin Koschitzki lebte selber während ihrer Ausbildung zu Patissere in Paris und das Essen, der Stil und die Schönheit dieser Stadt waren für die Fotografin eine Offenbarung. Auf ihrem viel gepriesenen Blog Photisserie vereint sie ihre beiden Leidenschaften – das Essen und die Fotografie – und ist so der Presse durch ihre  Art, die Dinge auf ganz besondere Weise festzuhalten, schon vielfach aufgefallen.

Die gebürtige Amerikanerin Cathleen Clarity lebt seit knapp drei Jahrzehnten in Paris und lernte dort bereits während ihres Studiums die französische Küche kennen und lieben. So fand sie über die Jahre ihren eigenen, französischen Stil des Kochens, der sich im Buch überall wiederspiegelt. Leichte Speisen aus marktfrischen und saisonalen Zutaten, klare Kreationen, gut abgestimmt mit Gewürzen und verfeinert mit nur ein klein wenig Sahne und Butter. Hier soll das Erzeugnis, die Hauptzutat, die Hauptrolle auf dem Teller spielen und nicht durch zu viele andere Aromen überlagert werden.

Herausgekommen ist eine wundervolle Zusammenstellung an köstlichen Rezepten, unterteilt in 12 stimmige Menüs, die jeden Anlass zu etwas ganz Besonderem werden lassen. Ob ein Frühlingslunch mit der Familie, ein festliches Erntedank-Dinner oder ein Menü mit frischen Zutaten vom samstäglichen Besuch auf dem Fischmarkt – Die beiden Autorinnen verstehen es, die französische Leichtigkeit auf ganz besondere Weise in den Alltag zu integrieren!                                

Cathleen Clarity / Kathrin Koschitzki
FABELHAFT FRANZÖSISCH
Köstlichkeiten für jeden Anlass
2015. 216 Seiten, ca. 200 Farbfotos
23 x 24 cm, gebunden mit Leseband
€ [D] 36,- / € [A] 37,10 / sFr. 47,90
ISBN: 978-3-7667-2145-7

Artikel teilen auf