Pasta mit Zitrone

Köstlich in Null Komma Nix

Den ganzen Tag im Büro, am Abend unterwegs ... der Kühlschrank ist fast leer, für lange Kochsessions hat man ohnehin weder Zeit noch Lust. Wenn Sie sich da wiedererkennen, werden Sie mit dem folgenden unkomplizierten und genussvollen Rezept viel Freude haben.

Pasta mit Zitrone© Carolina Hubelnig, Sonja Winkler

Zutaten für 4 Personen

Das muss sein:

200 g Spaghetti oder andere Teigwaren

1 EL Olivenöl

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

50 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe

1 unbehandelte Zitrone

Salz und frischer Pfeffer aus der Mühle

1 EL Crème fraîche oder 1 superfrischer Eidotter

Das macht es besser:

Parmesan, frisch gerieben

frische Minze

Pinienkerne, kurz angeröstet

So geht’s :

1. Pasta laut Packungsanleitung al dente kochen.

2. In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch hacken und

im heißen Öl glasig anschwitzen.

3. Mit der Brühe aufgießen, die Hitze reduzieren und die Zwiebelmischung leicht köcheln

lassen.

4. Inzwischen von der Zitrone die Schale abreiben und eine Zitronenhälfte auspressen.

5. Die Pfanne vom Herd nehmen, etwas auskühlen lassen, dann Zitronensaft und

-schale sowie Crème fraîche oder Eidotter unterrühren. Die Mischung unter die Nudeln

heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. Falls vorhanden, mit

Parmesan, Minze und Pinienkernen garnieren.

Gut zu w i s s e n

Dieses Rezept gehört zu meinen absoluten Küchenstandards – meistens ergänzt durch

eine Knolle Fenchel, der mit seinem feinen Anisgeschmack wunderbar zur frischen

Zitrone passt. Dazu einfach eine Fenchelknolle mit der Küchenhobel in feine Scheiben

schneiden und das Fenchelgrün fein hacken. Die Fenchelscheiben zusammen mit der

Zwiebel in die Pfanne geben (dabei die Menge der Gemüsebrühe etwas erhöhen) und

etwas länger weich dünsten. Das Fenchelgrün über die fertige Pasta streuen. Auch für

Fenchelskeptiker ein Genuss!

KÖSTLICH IN NULL KOMMA NIX

Köstlich in Null Komma Nix© Carolina Hubelnig, Sonja Winkler

In ihrem praktisch-kultigen Kochleitfaden verraten Carolina Hubelnig und Sonja Winkler, wie sich aus wenigen Vorräten und kleinen Resten eine präsentable Mahlzeit auf den Tisch zaubern lässt. Von der erfrischenden Erbsen-Minz-Suppe über selbstgemachte Laibchen oder Linsen­Falafel, Zitronen-Pasta, Fingerfood und schnelle Tartes bis zum Crumble mit frischen Sommerbeeren finden sich zahlreiche frische Ideen für hitzemüde Hobbyköche und alle, die schnell und ohne Aufwand selbstgemachte Ab­wechslung auf den Tisch bringen wollen. Zu jedem Rezept gibt es eine Grundversion mit einfachen Basiszutaten sowie eine Liste mit Zutaten, die das Gericht in beliebiger Kombination immer neu abwandeln und kreativ ergänzen.

Carolina Hubelnig, Sonja Winkler
Köstlich in Null Komma Nix

Rezepte für den leeren Kühlschrank

maudrich 2017, 220 Seiten, farbig, Hardcover

ISBN 978-3-99002-048-7

EUR (A) 23,60 / EUR (D) 23,– / sFr 29,90

Artikel teilen auf