Wiener Wiesn Palatschinken

Köstliches mit Marillenmarmelade

Palatschinken gibt es viele, doch während in Restaurants Palatschinken immer öfter gelegt werden, ist die Tradition der gerollten Palatschinke fest verwurzelt. In den Regionen des ehemaligen Kaisertums Österreich-Ungarn werden Palatschinken bereits seit Jahrzehnten sowohl süß als auch pikant gefüllt zubereitet. Der Begriff Palatschinke tauchte erstmals um 1890 in Wiener Kochbüchern auf und hat bis heute nichts von seiner Beliebtheit verloren.

Wiener Wiesn Palatschinken© Staud's Wien

(c) Wiberg

Zutaten für 4 Palatschinken

100 g Mehl glatt
Speiseöl für die Pfanne
250 ml Milch
STAUD's Marillenmarmelade

2 Eier, Prise Salz
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Das Mehl mit den drei Vierteln der Milchmenge, Salz und Eiern glattrühren. Anschließend mit Hilfe der
restlichen Milch auf die gewünschte Konsistenz bringen und kurz quellen lassen. 1 EL Öl in eine heiße Pfanne geben, das überschüssige Öl abgießen und bei Bedarf wiederverwenden. Den Teig eingießen und durch Drehen der Pfanne gleichmäßig dünn verteilen. Anbacken, umdrehen und auf der anderen Seite fertig backen. Für den rundum warmen Genuss, die Palatschinken noch in der Pfanne mit der STAUD’S  Marillenmarmelade bestreichen. Einrollen und auf dem Teller geben, mit Zucker bestauben und gleich servieren.

STAUD’S Genuss-Tipps:
- Ein Schuss Mineralwasser macht den Teig luftiger. Ein wenig zarter wird er mit einem Schuss Obers.
- Palatschinken sind frisch aus der Pfanne am besten.
- Beschichtete Pfannen benötigen weniger Öl. Ein wenig mehr Öl macht die Palatschinken saftiger.

STAUD'S MARILLENMARMELADE

ÜBER STAUD’S WIEN

Tradition, Leidenschaft und zeitenüberdauernde Qualität erheben STAUD’S in den Rang eines Wiener Kulturguts. Was zunächst mit Marillenkompott und Gurken begann, etablierte sich zu einer Erfolgsgeschichte mit über 220 Sorten an süßen und feinsauren Delikatessen.

Angefangen von fruchtigen Konfitüren und Kompotten über Weingelees und Chutneys bis hin zu Sauergemüse entspricht jede einzelne Sorte dem obersten Qualitätssegment und höchsten Reinheitsgebot.

stauds.com

Hier finden Sie weitere köstliche Rezept-Tipps:

Artikel teilen auf