Skin Food

Attraktiv und vital durch die richtige Ernährung

Mango statt Maske, Papaya statt Peeling, Soja statt Salbe ? Die Verlangsamung der Hautalterung sollte man nicht ausschließlich der Wirkung von Hautpflege überlassen. Die Haut ist vor allem Spiegelbild unserer Ernährung und unseres Lebensstils. Prof. Dr. Axt und Dr. Michaela Axt-Gadermann erklären in ihrem Buch „SkinFood“, welche Nahrungsmittel und Mikronährstoffe fester Bestandteil unseres Speiseplans sein sollen, um Schönheit und Attraktivität der Haut möglichst lange zu erhalten.

Börlind

Nicht alle Menschen altern gleich schnell.

Während sich die einen eine glatte Haut, volles Haar und ein attraktives Äußeres bis ins hohe Alter bewahren können, scheinen bei anderen Menschen die Jahre doppelt zu zählen.

Bisher ging man davon aus, dass diese Unterschiede vor allem auf die Erbanlagen zurück zu führen sind.

Auf Basis von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen legen die beiden Autoren dar, dass minimale Entzündungen im Hautgewebe die eigentliche Ursache für Fältchen, schlaffes Bindegewebe und hängende Gesichtskonturen sind.

Verantwortlich für die unterschwelligen Entzündungen in der Haut sind unter anderem freie Radikale und der durch Zucker und Kohlenhydrate in Gang gebrachte Prozess der Glykierung.

Gemüsecocktail© Iglo

Im Buch wird erklärt, welche Lebensmittel Schutzstoffe enthalten, um Angriffe dieser schädlichen Substanzen abzuwehren und so Entzündungen im Hautgewebe vorzubeugen und einzudämmen.

Darüber hinaus finden sich in „SkinFood“ Anleitungen zur Bestimmung des individuellen Sonnen- und Hauttyps sowie die dazu passenden Ernährungsempfehlungen.

Die Autoren erläutern auch, wie positiv eine Umstellung der Ernährung bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne oder Herpes wirken kann, und geben Tipps, wie natürlicher

Sonnenschutz funktioniert.

Skinfood© Verlag Herbig

Dr. Michaela Axt-Gadermann

Prof. Peter Axt

Skin Food - Schlemm Dich schön

Jugendliche, gesunde Haut durch typgerechte Ernährung

196 Seiten

€ 20,50

ISBN 3-7766-2466-3

Verlag Herbig 2006

Artikel teilen auf