Marinierte Lammkeule

Ein traditionelles Ostergericht mit Zwiebeln und Paprika


Der Ostersonntag ist zugleich auch das Ende der Fastenzeit. Traditionell serviert man an diesem Tag ein Lamm-Gericht. Die beste Gelegenheit , ein köstliches Oster-Menue zu genießen. Wir haben dazu die Lammkeule ausgewählt.

Marinierte Lammkeule mit Zwiebeln und Paprika© Surig

(c) Surig

Zutaten für 6 - 8  Portionen

1 Lammkeule (ca. 2 kg; ohne Knochen 1,5 kg)
Pfeffer
¼  l Weißwein
1 kg kleine Zwiebeln
2 EL SURIG Essig-Essenz
50 g Butter
2 Zwiebeln
1 EL Zucker
2 Knoblauchzehen
½  l Rindssuppe
je 1 TL Rosmarin, Thymian und Oregano
je 2 gelbe und rote Paprika
7 EL Öl
4 EL Crème fraîche
10 weiße Pfefferkörner
1 EL Mehl
Salz
einige Zweige frischer Oregano

Zubereitung

Die Lammkeule in einem großen Gefrierbeutel mit einer Marinade aus Wein, SURIG Essig-Essenz, Zwiebelringen, zerdrückten Knoblauchzehen, Kräutern, 4 Esslöffel Öl und zerstoßenen Pfefferkörnern übergießen. Anschließen den Gefrierbeutel eng um das Fleisch schließen und die Keule 24 Stunden in der Marinade ziehen lassen. 

Die Lammkeule aus der Marinade nehmen, gut abtrocknen, mit Salz und Pfeffer rundherum einreiben. Mit dem restlichen Öl einpinseln und im Bräter oder der Fettpfanne des Backofens 30 Minuten bei 220 Grad garen. Dann 1/8 Liter Wasser zufügen und circa 2-2 ½ Stunden bei 180-190 Grad langsam weitergaren. Zwischendurch mit der Marinade begießen.
Die kleinen Zwiebel schälen, in Butter mit Zucker goldgelb anbraten. Rindsuppe dazu gießen, 15 Minuten garen. Inzwischen Paprikaschoten putzen, waschen, in Stücke schneiden und mit den Zwiebeln weitere 15 Minuten garen.

Den Bratenfond durchsieben und evtl. entfetten. Für die Soße Gemüsesud und Bratensaft mit Crème fraîche aufkochen, mit angerührtem Mehl binden. Eventuell nochmals mit Salz, Pfeffer, Zucker und SURIG Essig-Essenz abschmecken. Lammkeule mit dem Gemüse auf einer Platte anrichten, mit frischen Oreganoblättchen bestreuen.

Beautesse-Tipp:

Surig Essig Essenz

Österreichs neue Essig-Essenz

Verdünnt mit Wasser, Saft oder Wein ergibt SURIG den Essig so wie man ihn möchte  - und eine köstliche Würze für Salate, Dressings und zum Einlegen von Gemüse. Weitere Informationen zur Essig-Essenz und zu vielen anderen vielseitigen Problemlösungen im ganzen Haus – ob zum Entkalken (kalklösend und vollständig biologisch abbaubar) oder zum Reinigen (wirkt auf natürliche Weise gegen Bakterien und Schimmelpilze) und zur umweltschonenden Wäschepflege - finden Sie unter 

www.essig-essenz.at

Artikel teilen auf