Flammkuchen mit Lachs

Die unwiderstehliche, knackig knusprige Köstlichkeit

Senf ist schon lange kein 08/15-Produkt mehr. Er passt zu so gut wie allen Arten von Fleisch – egal ob gebraten, gegrillt oder geselcht. Senf wird aber auch zur Verfeinerung von Saucen und Salatmarinaden verwendet, und sogar ein Stück Fisch wird mit dem richtigen Senf zu einem völlig neuen Geschmackserlebnis.

Flammkuchen mit Lachs© (c) Mautner Markhof

(c) Mautner Markhof

Zutaten für 2 Personen

200 g Mehl
200 g Räucherlachs
110 ml Wasser
100 g geriebener Bergkäse
1 TL Salz
1 Stange Lauch
1 EL Öl
1 TL Zitronensaft
200 g Crème Fraîche
Salz & Pfeffer
3 EL Mautner Markhof Honigsenf
Je nach Geschmack etwas frische Dille zum Garnieren

Zubereitung: (Zubereitungszeit: 30 Minuten)

Mehl, Wasser, Öl und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten und für 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. In der Zwischenzeit Crème Fraîche mit Mautner Markhof Honigsenf verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Den Lauch in feine Ringe und den Lachs in Streifen schneiden.

Honigsenf© (c) Mautner Markhof

Den Teig dünn ausrollen und die Crème Fraîche-Mischung darauf verteilen. Danach mit den Lauchringen und Lachsstreifen belegen. Zum Schluss den Käse darüber geben. Den Flammkuchen für 10-15 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen, nach Geschmack mit frischer Dille bestreuen und servieren.

Beautesse Tipp:

Der Honigsenf passt sehr gut zu Schinken, Braten und Wildspezialitäten. Auch ein Stück Käse wird mit dieser mild-süßen Senf-Köstlichkeit aus dem Hause Mautner Markhof zu einem Gourmet- erlebnis der Extraklasse.

© Mautner Markhof

Artikel teilen auf