Brotsuppe aus der Toskana

Brotverwertung auf köstlich-italienische Art

Nicht nur an kalten Tagen sind Suppen heiß begehrt. Unabhängig von der Jahreszeit werden Suppen als warme Wohltat geschätzt. Wie diese köstliche, sämige Suppe, die durch sonnengereifte Tomaten eine sommerliche Frische bekommt.

Brotsuppe aus der Toskana© Alexander Walter © Franck Kosmos Verlag

Zutaten für  4 Personen:

150 g altbackenes Weißbrot
4 Knoblauchzehen
800 g Tomaten
1 getrocknete Chilischote
1 großes Bund Basilikum
4 EL Olivenöl
1 Zweig Rosmarin
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zeitbedarf · 45 Minuten

Zubereitung:

1. Das Brot in dünne Scheiben schneiden. Aus den Tomaten den Stielansatz herausschneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, kalt abschrecken und häuten. Die Tomaten klein würfeln.

2. Das Basilikum und den Rosmarin waschen und trocken schütteln. Gut die Hälfte der Basilikumblättchen und die Rosmarinnadeln abzupfen und fein schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Chilischote im Mörser zerdrücken.

3 . Das Öl im Suppentopf erhitzen. Knoblauch, Kräuter und Chili darin unter Rühren andünsten. Tomaten dazugeben und offen bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.

4 . Die Brühe angießen und zum Kochen bringen. Das Brot dazugeben und alles weitere 10 – 15 Minuten garen, bis das Brot zerfallen ist.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom übriges Basilikum die Blätter abzupfen. Die Suppe auf vorgewärmten Tellern ver teilen und mit dem Basilikum bestreuen. Bei Tisch jeweils noch etwas Olivenöl über die Suppe träufeln.

Beauty-Buchtipp:

Suppen, die glücklich machen© Alexander Walter © Franck-Kosmos Verlag

Suppen, die glücklich  machen

Ob frühlingsfrisch, sonnenwarm, erntesatt oder wohlig warm – Cornelia Schinharl  beweist, dass Suppen immer eine wahre Wohltat sind. Sie machen nicht nur satt, sondern sind auch wahre Seelenschmeichler.

Zu jedem Rezept erfährt man seinen speziellen Wohlfühleffekt und die gesundheitliche Wirkung. Probieren Sie es aus und löffeln Sie doch mal beim nächsten Stimmungstief eine grüne Suppe mit Radieschenblättern!
Die erfahrene Food-Journalistin und Redakteurin Cornelia Schinharl machte ihre Liebe zu kulinarischen Genüssen zum Beruf. Für ihre Kochbücher bekam sie bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter vier Silbermedaillen von der Gastronomischen Akademie Deutschland und ein World Cookbook Award.

Suppen, die glücklich machen
144 Seiten, 120 farbige Abbildungen,
Maße: 19,9 x 22,5 cm, Gebunden, Deutsch
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos)
ISBN-10: 3440134172
ISBN-13: 9783440134177

Artikel teilen auf