Richtige Ernährung für Ihn

Gesund essen - fit bleiben

Auch bei Männern steigt das Körper- und Gesundheitsbewußtsein. Power, Fitness und Vitalität bis ins hohe Alter lassen sich durchaus erreichen, wenn Mann ein wenig dafür tut.

Die richtige ernaehrung fuer ihn© © trojanovski - Fotolia.com

Schweißtreibende körperliche Aktivitäten bringen es dabei nicht allein, gesunde Ernährung ist mindestens genau so wichtig.
Das haben inzwischen auch immer mehr Männer erkannt, doch bei der praktischen Umsetzung hapert es manchmal noch ein wenig.

Der kleine Unterschied

Männer lieben Schnitzel, Steaks und fette Wurst, Frauen bevorzugen eher Salat und Gemüse. Ein altes Vorurteil? Nein. Untersuchungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bestätigen in regelmäßigen Abständen die große Vorliebe des starken Geschlechts für alles Fleischliche.

 Auch das Robert-Koch-Institut hat ermittelt, dass es hierzulande erhebliche Unterschiede im Lebensmittelkonsum zwischen den Geschlechtern gibt. Vergleicht man den jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch bei bestimmten Lebensmittelgruppen, so zeigt sich: Deutsche Männer konsumieren im Durchschnitt:

* weniger Obst

* weniger Gemüse

* mehr Fleisch und Wurstwaren

* mehr Milchprodukte

* mehr Speisefette und -Öle

* erheblich mehr Alkohol.

Iglo

In sehr vielen Gemüsesorten stecken sekundäre Pflanzensäfte, die vorbeugend gegen Krebs wirken, zum Beispiel in Kohlgemüse, vor allem aber in Tomaten.

Der Inhaltsstoff der Tomaten, der für diese Schutzwirkung verantwortlich gemacht wird, heißt Lycopin. Er gibt Tomaten die intensive rote Farbe. Lycopin neutralisiert im Körper die schädlichen freien Radikale. Da hochkonzentriertes Tomatenmark und Dosentomaten aus reifen Tomaten hergestellt werden, erhalten sie wesentlich mehr Lycopin als frische Tomaten.

Die schöne Schlagzeile "Ketchup gegen Krebs" trägt also ein Körnchen Wahrheit in sich.

Deutsche Frauen ernähren sich zwar nicht perfekt, aber deutlich besser als die Männer. Das ist auch ein wesentlicher Grund dafür, dass sie im Schnitt 7 Jahre länger leben, seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden und über eine bessere Infektabwehr verfügen. Wer ein wenig bewusster isst, kann damit viel für seine Gesundheit tun.

Artikel teilen auf